Alle Beiträge von TV Forst Handball

Erneute Auswärtsniederlage

TV Ispringen – TV Forst 30:21 (10:9) Mit nur acht Feldspielern mussten die Forster das Auswärtsspiel in Ispringen bestreiten. Doch in dieser Notsituation zeigte die Mannschaft bis zur 40. Minute eine engagierte Leistung und konnte das Spiel offen gestalten. Der Beginn der Partie gehörte den Gastgebern, die nach 3 Minuten nach Tempogegenstößen bereits mit 3:0 führten. Jetzt legten die Forster zunehmend ihre Nervosität ab und im Angriff konnten die technischen Fehler minimiert werden. Da die Abwehr wieder solide arbeitete und Dominik Scheidel im Tor einen guten Tag erwischt hatte, gelang nach 10 Minuten der Ausgleich zum 4:4. Forst gestaltete das Spiel jetzt bis zur Halbzeit völlig offen. Im Angriff war es hauptsächlich der wieder überragende Marc Fey der immer wieder Lücken in der Abwehr von Ispringen fand und die Abwehr hatte sich gut auf die Spielzüge der Heimmannschaft eingestellt. Auf beiden Seiten dominierten aber die Abwehrreihen das Spiel. So war beim Halbzeitstand von 10:9 für Ispringen das Spiel noch völlig offen. Wie schon zu Beginn des Spieles gehörten die ersten Minuten der Heimmannschaft. Bis zur 35. Minute konnten diese ihren Vorsprung auf 13:10 ausbauen. Doch Forst kämpfte sich wieder zurück und schaffte nach 40 Minuten den Ausgleich zum 15:15. Da man durch eine Hinausstellung von Ispringen sogar in Überzahl war, hatte man die Chance erstmals in Führung zu gehen. Doch wie schon in den letzten Spielen häufig zu sehen, ist dies nicht ein Vorteil für die Forster sondern eher das Gegenteil. Denn statt selbst in Führung zu gehen, gelang Ispringen ein 5:0-Lauf zum Spielstand von 20:15 nach 47 Minuten. Gegen die kräftemäßig nun nachlassenden Forster war dies die Vorentscheidung im Spiel. Bis zur 52. Minute konnte Forst zwar nochmals auf 22:18 verkürzen, doch als Marc Fey eine Spielstrafe erhielt, war der Widerstand der Forster endgültig gebrochen. Die Folge waren technische Fehler und Fehlabspiele im Angriff, die von Ispringen mit Tempogegenstößen bestraft wurden. Am Ende war es dann eine zu hohe Niederlage und es bleibt die Hoffnung dass bald einige verletzte Spieler zurückkehren, damit Trainer Steffen Bechtler weitere Optionen und Wechselmöglichkeiten hat. Es spielten: TV Forst: Christoph Funke(3), Marc Fey(8), Matthias Dörr(6), Stefano Pede, Dominik Scheidel, Marius Böser(1), Sebastian Burkart(2), Jan Willhauk(1), Christian Becker, David Kretzler    

Acht Punkte für Forst

Unsere beiden E-Jugenden entführten am vergangenen Samstag aus der Stadthalle in Östringen alle acht zu vergebenden Punkte. Zunächst musste wir in der B-Staffel gegen die SG Kronau/Östringen antreten. Nach besserem Start für den Gastgeber kämpften sich die Jungs langsam ins Spiel zurück und übernahmen Mitte der ersten Halbzeit erstmals die Führung. Danach spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und es entwickelte sich ein Kopf an Kopf-Rennen ohne klare Vorteile. Mitte der zweiten Halbzeit konnte dann Kronau nochmals ein Tor vorlegen, ehe unsere Kinder das Heft nochmals in die Hand nahmen und die Partie für sich entschieden. Im zweiten Spiel des Tages trafen wir in der A-Staffel auf den HV Bad Schönborn, der bislang ebenfalls noch unbesiegt in die Partie ging. Bis wir uns an die ungewohnt aktive Abwehrarbeit des Gegners gewöhnt hatten, mussten wir zunächst wieder einen kleinen Rückstand wett machen. Da die Kinder dann aber doch relativ schnell zu ihrem Spiel fanden, lagen wir Pause mit 10:6 in Führung. Der Gastgeber gab jedoch nicht auf und glich Mitte der zweiten Halbzeit sogar nochmals aus. Danach starteten wir allerdings unsere Schlussoffensive und sicherten uns am Ende verdient mit 15:11 die nächsten vier Punkte. Bereits am kommenden Samstag, den 28.11., findet um 11Uhr das Rückspiel gegen Bad Schönborn in der heimischen Waldseehalle statt. Die Mannschaft freut sich über lautstarke Unterstützung.

Bittere Niederlage im zweiten Saisonheimspiel

TV Forst – HSG Walzbachtal 25:27 (11:15) Nach fünf Auswärtsspielen in Folge ohne Punktgewinn wollten die Forster in ihrem zweiten Heimspiel endlich die ersten Pluspunkte einfahren. Entsprechend konzentriert und hochmotiviert begannen die Forster dieses Spiel. Nach 10 Minuten hatte man sich einen 6:2 Vorsprung erspielt. Die Abwehr mit dem gut aufgelegten Dominik Scheidel im Tor war sehr aufmerksam und im Angriff wurde geduldig gespielt bis sich eine gute Torwurfmöglichkeit ergab. Doch die Gäste kämpften sich ins Spiel zurück und hatten nach 19 Minuten beim Spielstand von 8:7 den Anschluss geschafft. Zwar gelang noch der Treffer zum 9:7, doch die letzten 10 Minuten vor der Halbzeit gehörte dann den Gästen. Mit 4 Toren in Folge gelang eine 11:9 Führung. Die Forster leisteten sich einige technische Fehler im Angriff und nahmen sich unvorbereitete Torwürfe. Dies nutzten die cleveren Gäste aus und konnten bis zur Halbzeit sogar mit 15:11 in Führung gehen. Nach der Pause gelang den Forstern sofort der Anschluss zum 12:15. Man war jetzt wieder hellwach und durch schöne Spielzüge war nach 40 Minuten der 18:18 Ausgleich geschafft. Nach dem 19:18 für die Gäste hatte man durch Hinausstellungen eine 6:4 Überzahl und die große Möglichkeit das Spiel wieder zu drehen. Durch überhastete Angriffsangriffsaktionen wurde diese Chance vergeben und stattdessen erzielten die Gäste ihr 20.-tes Tor. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit steigender Spannung. Forst erzielte immer den Anschlusstreffer, doch die Gäste aus Walzbachtal fanden immer wieder Lücken in der Forster Deckung und behaupteten ihre zwei Tore Führung. Beim Stand von 22:24 nach 52 Minuten und 23:25 nach 56 Minuten vergaben die Forster dann zwei Siebenmeter und und zwei klare Torchancen. Damit war der Weg frei für den glücklichen Auswärtssieg der HSG Walzbachtal. Die Enttäuschung auf Seiten der Forster war riesengroß, denn in einem Spiel gleichwertiger Gegner waren es nur Kleinigkeiten und etwas fehlendes Glück die dem ersten Punktgewinn im Wege standen. Trainer Steffen Bechtler war tief enttäuscht, aber mit der Leistung seiner Mannschaft nicht unzufrieden. „Wir haben heute handballerisch eines unserer besten Spiele gezeigt, nur mit der Chancenverwertung und einigen unbeholfenen Abwehraktionen bin ich nicht zufrieden. Dies war letztendlich ausschlaggebend für die Niederlage.“ Es spielten: TV Forst: Marc Fey(10), Christoph Funke, Jan Willhauk(2), Sebastian Burkart(5), Matthias Dörr(4), Dominik Scheidel, Stefano Pede, David Kretzler, Pierrocco Pede, Marcus Hoffmann(2), Benjamin Brecht(2)
[envira-gallery id=”821″]  

Heimniederlage gegen Malsch

In diesem Heimspiel der A-Jugend des TV Forst, spielte man gegen den TV Malsch. Zu Beginn hochkonzentriert, konnten die Forster gut gegen die Malscher standhalten. Man konnte einen 2-Tore Vorsprung bis zur Mitte der ersten Hälfte halten, doch dann lies man die Malscher besser ins Spiel kommen. Keines der beiden Teams konnte sich jedoch entscheidend absetzen, sodass es zum Halbzeitpfiff 13:14 stand. Nach der Halbzeitpause drehte sich das Blatt. Es wurden dem Gegner in der Abwehr viele leichte Tore geschenkt und man hat im Angriff nur noch sehr selten als Mannschaft gespielt. Malsch konnte sich über 14:18, 18:23, sowie 22:27 eine konstante Führung aufbauen. Gegen Ende der Partie wurde es nocheinmal spannend, man kam auf 2 Tore Differenz an den Gegner heran, doch die Kräfte reichten nicht aus um das Spiel zu drehen. Schließlich endete das Spiel mit hängenden Köpfen und 27:32 für Malsch. Nun gilt es im Training die Fehler auszumerzen, damit der zweite Sieg geholt werden kann. Das nächste Spiel findet am 21.11.2015 um 15 Uhr in Bruchsal statt. Es spielten: Niklas Kunkel, Nicolas Rest, Niklas Mika, Moritz Weps, Marius Lackus, Lorenzo Sisto, Hannes Koch, Nikita Plavucki, Matteo Birke, Christoph Richter, Marius Böser    

Starke Abwehrleistung sichert Sieg

TV Forst – SG Oberderdingen/Sulzfeld 19:15 (10:10) Am Sonntag traf die Forster C-Jugend auf den erwartet schweren Gegner aus Oberderdingen/Sulzfeld, die ebenso wie die Forster Mannschaft erst eine Niederlage in der noch jungen Saison einstecken mussten. Die ersten 10 Minuten gestalteten sich entsprechend eng und bis zum 5:5 konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Einfache Fehler im Angriffsspiel ermöglichten es den Gästen sich einen zwei Tore Vorsprung zu erarbeiten. Durch eine Auszeit und der Umstellung der Abwehr konnte der Rückstand durch einen 3:0 Lauf schnell in eine Führung verwandelt werden. Infolgedessen verlief das Spiel aber wieder sehr ausgeglichen und so ging es mit 10:10 in die Pause. Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die Erste. Bis zum 14:14 in der 35. Minute konnte sich kein Team mit mehr als zwei Toren absetzen, was hauptsächlich an der Forster Chancenverwertung lag. Diese konnte in den letzten 15 Minuten ebenso wie die Forster Abwehrleistung deutlich gesteigert werden. Das Forster Tor war nun quasi vernagelt und der SG gelang nur noch ein Treffer. Im Angriff wurden klare Chancen herausgespielt und verwertet, wodurch sich die Forster Mannschaft bis zum Schlusspfiff auf 19:15 absetzen konnte. Durch den Sieg konnte die Forster C-Jugend auf den 2. Tabellenplatz vorrücken. Da bereits zum zweiten Mal in dieser Saison keine Schiedsrichter anwesend waren, gilt ein besonderer Dank noch den beiden Vätern, die hierfür eingesprungen sind und ihre Aufgabe sehr gut erfüllten. Es spielten: Marvin Mende, Eric Wulfert, Christian Müller, Lennard Diegmann, Paul Riffel, Timo Juricic, Daniel Semmler, Max Weps, Moritz Kraßnitzer, Julian Dammert

B-Staffel – weiter auf Erfolgskurs

Am letzten Spieltag begrüßten wir die Mannschaft des TSV Neudorf in der heimischen Waldseehalle. Da Neudorf sich mit seiner E-Jugend im Neuaufbau befindet, war bereits vor Spielbeginn klar, dass dies heute kein großer Prüfstein für uns werden würde. Ergänzt durch einige Spieler aus der F-Jugend wollten wir aber dennoch eine schönes Spiel machen und unserem Publikum die Fortschritte unserer Trainingsarbeit zeigen. Im Spiel brachten sich dann alle Spieler richtig toll ein, spielten schön miteinander und zeigten auch gute Einzelaktionen. Auch Raphael und Adrian aus der F-Jugend fügten sich nahtlos in das Mannschaftsgefüge ein und durften beide über ihre ersten Tore in der E-Jugend jubeln. Ohne gegenüber dem überforderten Gegner überheblich zu werden, machten die Kinder ihr Spiel und sicherten sich den Heimerfolg. Bravo! Am nächsten Wochenende treten beide Mannschaften nacheinander in der Stadthalle Östringen an. Um 14.10 Uhr spielt die Mannschaft der B-Staffel gegen die SG Kronau/Östringen 2 und um 15.25 Uhr die Mannschaft der A-Staffel gegen den HV Bad Schönborn. Wir dürfen gespannt sein.

Vermeidbare Niederlage beim Lokalderby

SG Hambrücken/Weiher – TV Forst 29:23 (11:12) Nach einer starken Anfangsphase verloren die Forster in diesem typischen aber jederzeit fairen Lokalderby Mitte der zweiten Halbzeit ihre Linie und mussten eine weitere Auswärtsniederlage einstecken. Die Forster begannen dieses Spiel hochkonzentriert. Die Abwehr stand sehr sicher und hatte in Torwart Stefano Pede einen guten Rückhalt. Nach 6 Spielminuten und schön heraus gespielten Toren führte man 3:0. Dieser 3 Tore Vorsprung konnte bis zum 4:7 nach 15 Minuten gehalten werden. Jetzt folgte allerdings eine Phase in der die Forster die klarsten Chancen nicht verwandelten und immer wieder am Hambrücker Torwart scheiterten. Auch die Abwehr war nicht mehr so aufmerksam, so dass Hambrücken zum 8:8 ausgleichen konnte. Mit dem Pausenpfiff gelang dem nach langer Verletzungspause wieder zurückgekehrten Marcus Hoffmann sein erstes Tor zur 12:11 Halbzeitführung. Nach der Pause erzielten die Gastgeber dann sofort den Ausgleich und legten dann immer ein Tor vor. Die Forster konnten zwar den Anschluss halten, aber schafften es nicht das Spiel wieder in den Griff zu bekommen. Im Angriff wurden nach wie vor klarste Chancen nicht verwandelt und die Abwehr war jetzt viel zu passiv. Die nach wie vor dünne Spielerdecke ließ wenig Wechselmöglichkeiten zu und die Nervosität auf Seiten der Forster stieg. Dies führte zu einem kompletten Bruch im Spiel. Der Spielfluss ging völlig verloren und es waren nur noch Einzelaktionen zu sehen. Zwar konnte man bis zur 54. Minute und dem Spielstand von 24:22 für Hambrücken/Weiher das Spiel noch offen gestalten, dennoch war zu spüren, dass die Forster Spieler nicht mehr an eine Wende glaubten. So hatten die Hausherren in den letzten Minuten leichtes Spiel und konnten ihren zweiten Sieg in Folge feiern.Nach sechs Auswärtsspielen in den ersten sieben Partien der Saison freuen sich die Forster endlich mal wieder am kommenden Wochenende in der heimischen Waldseehalle antreten zu können. Die nächsten Spiele werden jetzt sehr wichtig, wenn man gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte antritt. Mit der Leistung aus der ersten Halbzeit wird es sicherlich bald gelingen die ersten Pluspunkte zu sammeln. Allerdings gilt es endlich auch über 60 Minuten die Konzentration hochzuhalten und bei einem Rückstand nicht sofort den Kopf zu verlieren. Es spielten: TV Forst:  Marc Fey(8), Pierrocco Pede(1), Christoph Funke(1), Jan Willhauk(1), Matthias Dörr(7), Kai Schlereth, Stefano Pede, Sebastian Burkart(1), Chris Becker, Marcus Hoffmann(2), Benjamin Brecht(2)

[envira-gallery id=”494″]

Erster Sieg der Saison perfekt

Am Sonntag hatte die A-Jugend des TV Forst, nach 3 Auswärtsspielen in Folge, wieder ein Heimspiel in der Waldseehalle. Der Gegner in dieser Partie war die HSG Walzbachtal. Von Beginn an wurde das Spiel von beiden Seiten ausgeglichen gestaltet. Bis zur 18. Minute, hier konnte sich die HSG, durch mangelnde Konzentration in der Abwehr, auf drei Tore absetzten. Doch die Forster ließen nicht lange auf sich warten und stellten mit dem Halbzeitpfiff wieder das Unentschieden her. So lautete der Spielstand zur Halbzeit 15:15. Nach der Pause konnte der TV Forst, durch gutes Zusammenspiel im Angriff und Aggressivität in der Abwehr einen drei Tore Vorsprung für sich verbuchen. Doch anstatt die Führung weiter auszubauen, kam der Gegner durch leichte Fehler des TV Forst, wieder ins Spiel, sodass die HSG in der 44. Minute wieder zum Zwischenzeitlichen 23:23 ausgleichen konnte. Die Trainier reagierten bei diesem Spielstand und machte der Mannschaft bei einer Auszeit noch einmal klar, dass sie unbedingt den Sieg nach Hause fahren sollen. Diese Ansprache wirkte, denn die Forster zogen wieder mit zwei Toren in Front. Zu dieser Phase des Spiels wurde es noch einmal ruppig. Doch die Forster behielten einen kühlen Kopf und somit konnte die HSG nicht noch einmal zurück ins Spiel finden. Am Ende lautete der Endstand 33:30. Nächste Woche spielt die A-Jugend zu Hause gegen den TV Malsch, hier heißt es nun den Schwung des ersten Sieges der Saison mitzunehmen, um nächste Woche zwei weitere Punkte einfahren zu können. Es spielten: L. Sisto (Tor),D.Ceolan(Tor), N. Rest, M.Weps, M.Lackus, H. Koch, N.Plavucki, M. Birke, Chr. Richter, M. Böser, N.Mika  

A-Staffel – weiße Weste gewahrt

Ihr erstes Heimspiel dieser Saison durfte unsere Mannschaft der A-Staffel am vergangenen Sonntag austragen. Zu Gast in der Waldseehalle war die HSG Bruchsal/Untergrombach, die ferienbedingt – ebenso wie wir – nur mit sieben Spielern angereist war. Wie in den beiden Auswärtsspielen, wollten wir auch in dieser Begegnung unbedingt unsere weiße Weste bewahren. Im Spiel zeigte sich dann leider schnell, dass unser Gegner, durch die vielen fehlenden Spieler, offensichtlich stark geschwächt war. Schnell entwickelte sich eine einseitige Begegnung. Bereits zur Halbzeit stand es 18:1 für unsere Jungs. Unser Torwart hatte den Kasten bis dahin nahezu zugenagelt. Außerdem zeigten die Kinder wieder viel Engagement bei der Deckungsarbeit und ein druckvolles Spiel nach vorne. So ließen wir den Gegner nie zu Entfaltung kommen und sicherten uns am Ende alle auszuspielenden Punkte. Super gemacht Jungs! Bereits am nächsten Sonntag den 15.11. um 10Uhr findet dann das nächste Heimspiel der Mannschaft der B-Staffel in der Waldseehalle statt. Zu Gast ist dann der TSV Neudorf.

Neue Trikots für die A- Jugend

Nach der erfolgreichen Qualifikation zur Landesliga im Mai, durfte sich die A-Jugend zu Rundenbeginn auf einen neuen Trikotsatz freuen. Dieser wurde vom gesamten Team zusammengestellt. Nach vielen Diskussionen um Farbe und Design sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Auf diesem Weg möchten wir uns herzlich bei der Firma Mohr Verpackungen, Reich Brillenmode und Eiscafe Venezia in Forst für die finanzielle Unterstützung bedanken. Am Sonntag 08.11 um 15.40 Uhr treten wir in der Waldseehalle zu unserem nächsten Ligaspiel gegen die HSG Walzbachtal an, zu dem wir jeden Zuschauer gerne einladen.