Sandhasenecho

HANDBALL IN FORST – GEMEINSAM ERFOLGREICH!

Mit der anstehenden Saison 2021/2022 starten wir guten Mutes den nächsten Versuch zurück in die Normalität. Nachdem dies in der Vorsaison leider noch nicht gelungen ist, hoffen wir unter geänderten Vorzeichen und Rahmenbedingungen, dass wir nun wieder eine vollständige Handballrunde spielen dürfen. So wurde – mit etwas Verspätung – wieder eifrig geplant, um für alle Mannschaften einen durchgängigen Spielbetrieb auf die Beine zu stellen.
Mit einer Herren- und neun Jugendmannschaften (A-Jugend bis SuperMinis) sind wir weiterhin gut aufgestellt, um den TV Forst im Handballbezirk und über dessen Grenzen hinaus gut zu vertreten.

Weiter in der ersten Bezirksliga dürfen sich unsere Herren beweisen. Unter Coach Andre Geiss, dem mit Thomas Herr ein neuer Co-Trainer zur Seite steht, arbeitet die Mannschaft weiter daran noch konstanter und variabler zu werden. So sollte der nächste Schritt gelingen, um in diesem Jahr den Sprung ins Mittelfeld des Klassements zu schaffen.
In A- bis C-Jugend gehen unsere Teams in der Badenliga ins Rennen. Keine leichte Aufgabe, der sich die Mannschaften mit vornehmlich Spielern des jungen Jahrgangs stellen, aber eine machbare. Mit einer zweiten Mannschaft in der Bezirksliga wollen wir gewährleisten, dass alle Spieler der C-Jugend ausreichend Spielanteile bekommen und unsere D-Jugendlichen schon einmal C-Jugend-Luft schnuppern können. Unsere beiden D-Jugenden starten in der Landes- und in der Bezirksliga des Bezirkes Alb-Enz-Saal; F-Jugend und G-Jugend werden im Herbst hoffentlich wieder auf verschiedenen Spielfesten mit anderen Mannschaften des Bezirks wetteifern können. Und auch unsere Kleinsten, die „Krümel“, die nach dem Lockdown wieder regen Zulauf erfahren haben, wollen wir nicht vergessen.

Wie immer geht an dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an alle Trainer und Betreuer der Mannschaften, welche die Kinder mit großem Engagement und viel Herzblut betreuen und trotz aller Schwierigkeiten gut auf die neue Saison vorbereitet haben. Danke sagen wir auch allen Gönnern und Unterstützern unserer Arbeit, die uns mit großer Mehrheit auch in schwierigen Zeiten die Treue halten, sowie an allen die sich im Jahreslauf in irgendeiner Form in unsere Gemeinschaft einbringen.

Unseren Zuschauern wünschen wir interessante Handballspiele. Seien Sie fair zu Mannschaften und Schiedsrichtern, die auf dem Feld ihr Bestes geben und dafür unseren Respekt verdienen.

Im Namen des Abteilungsleitungsteams

Jürgen Megerle,

Abteilungsleiter