Archiv der Kategorie: D-Jugend

D2 spielerisch gewonnen – tortzdem keine Punkte

TV Forst 2 – SG Hambrücken /Weiher 23:16 ( 17:5 )
Eine super Leistung zeigte die D2 am Sonntag gegen die SG Hambrücken/Weiher. Da das Hinspiel vor einigen Wochen mit 34:10 deutlich gewonnen wurde, konnte man es sich heute erlauben auf einige Stammkräfte zu verzichten und mit 6 Spielern der E-Jugend anzutreten. Forst kam gut ins Spiel und führte bereits nach wenigen Minuten mit 5:0, ehe der Gästetrainer seine erste Auszeit nehmen musste, um seine Mannschaft neu einzustellen. Auch diese Auszeit brachte unsere Mannschaft nicht aus der Ruhe und Forst dominierte weiterhin die erste Halbzeit nach Belieben. 6 Spieler aus der aktuellen E-Jugend durften heute die ersten Erfahrungen in der nächsten Spielklasse sammeln in welche sie nächste Saison wechseln werden. Um so größer war die Überraschung über die klare Angelegenheit in der ersten Halbzeit. In der zweiten Halbzeit war es Hambrücken/Weiher die das Spiel nun diktierte. Die Abwehr aus Forst war viel zu passiv und ermöglichte so den Gästen immer wieder durchzubrechen und Tor um Tor aufzuholen. Im Angriff hatte Forst in der zweiten Halbzeit kaum eine Chance um sich gegen den körperlich überlegenen Gegner durchzusetzen. Hier zeigte sich die Unerfahrenheit der E Jugendlichen mit diesem neuen Spielsystem das ab der nächsten Saison gespielt werden muss. Letztlich war der sportliche Erfolg der super Leistung in der ersten Halbzeit zu verdanken.
Durch eine krankheitsbedingte Absage am Morgen wurde kurzfristig ein Spielerwechsel vor dem Spiel durchgeführt, der jedoch im Spielberichtsbogen nicht geändert und vergessen wurde. Somit war der Spieler nicht spielberechtigt.
Durch dieses Missgeschick wird das Spiel trotz sportlichem Erfolg gegen uns gewertet und die SG Hambrücken/Weiher als Sieger bestätigt.

D1 erfolgreich zu Hause

TV Forst – TSV Rintheim 25:11 (11:5)
Am 1. Advent zeigte Forst erneut eine ansprechende Leistung in der heimischen Waldseehalle. In der Anfangsphase dominierten beide Abwehrreihen das Geschehen auf dem Spielfeld. Rintheim markierte den ersten Treffer des Spiels den Forst erst in der 4. Spielminute ausgleichen konnte. Unsere Kinder ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und blieben weiterhin konzentriert. Die Abwehr stand gut, nur der Angriff benötigte heute einige Minuten um in Fahrt zu kommen. Ab der 6. Spielminute war es dann endlich soweit. Nun kam auch die Offensive endlich in Fahrt und belohnte sich mit teils schönen Treffer. Gerade in dieser Phase waren es Aaron und Anton die mit schönen Aktionen dem Spiel ihren Stempel aufdrückten und ihre Mitspieler oder sich selbst in Szene setzten. Ohne viele Gegentreffer zu bekommen konnte sich die Mannschaft Tor um Tor vor der Halbzeitpause absetzen.
Nach der Pause konnte Forst nahtlos an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Weiterhin wurde um jeden Ball kämpft wodurch die Gäste durch die aggressive Abwehr immer wieder in Bedrängnis kamen. Durch das drohende Zeitspiel war Rintheim zu schnellen Torabschlüssen gezwungen, die dann auch immer wieder durch unsere Tormänner entschärft wurden. Forst gewinnt nach 40 Minuten verdient und kann sich weiterhin im vorderen Mittelfeld der Landesliga behaupten, was für die Mannschaft, aus der etliche Spieler erst aus der E Jugend entsprungen sind oder sogar noch spielen dürften, eine super Leistung ist.
Für Forst: Jonas S. , Simon Mohr ( Tor ), Lewin G. (6), Yannik F. (2), Marvin I., Levin D. (4), Anton L. (5), Ben W. (1), Nico Z., Silas S., Linus R. (1), Aaron S. (6)

D1-gewinnt Verfolgerduell

TV Forst – TGS Pforzheim 23:15 (10:10) Ein umkämpftes Spiel lieferte sich unsere Mannschaft am vergangenen Sonntag in der WSH gegen den direkten Tabellennachbar aus Pforzheim. Nach einem ersten Abtasten dauerte es sich bis zur 3. Minute ehe Forst den ersten Treffer des Spiels markierte. Die Gäste hielten dagegen und erzielten ihrerseits die ersten Treffer und gingen sogar zwischenzeitlich mit 3 Toren in Führung. In der Anfangsphase waren unsere Kinder zu brav in der Abwehr und gingen zu schlaksig mit den heraus gespielten Chancen im Angriff um. Mit fortlaufender Spieldauer stabilisierte sich die Mannschaft gegen die aggressiven Gäste aus der Goldstadt und man trennte sich beim Spielstand von 10:10 in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeit übernahm nun Forst endgültig das Kommando in eigener Halle. Für den Gegner gab es kaum mehr ein Durchkommen und man kam immer wieder in schnellen Ballbesitz. Tor um Tor konnte sich die junge Mannschaft nun absetzen und Pforzheim wusste sich teilweise nur noch durch rüde Fouls zu helfen. 8 Zeitstrafen und 2 rote Karten bei den Gästen sprechen eine deutliche Sprache. Unsere Kinder ließen sich nicht beeindrucken und drückten dem Spiel gerade in der zweiten Halbzeit ihren Stempel auf. Mit nur 5 Gegentoren im zweiten Spielabschnitt gewinnt die Mannschaft auch in dieser Höhe völlig verdient.

D2 bleibt ungeschlagen

TV Forst 2 – TV Sulzfeld 34:20 (21:12)
Auch für die D-Jugend des TV Sulzfeld gab es in der Waldseehalle am vergangenen Sonntag nichts zu holen und die D2-Jugend des TV Forst gewinnt das 6. Spiel in Folge.
Die Hausherren starteten gut ins Spiel und markierten bereits nach einigen Sekunden die ersten beiden Treffer. Sulzfeld konnte in den Anfangsminuten das Tempo, welches die Kinder aus Forst vorgaben noch mithalten und immer wieder verkürzen. Leider agierte die junge Mannschaft heute oftmals zu passiv in der Abwehr und ermöglichte so den Gästen immer wieder einfache Durchbrüche die glücklicherweise nicht immer den Weg ins Tor der Hausherren fanden. Einige Spieler befanden sich noch im “Sonntagsschlafmodus” . Obwohl man eigentlich deutlich führte gefiel das Spiel nicht und musste durch eine Auszeit korrigiert werden um die Spieler aufzuwecken und taktisch neu einzustellen. Diese zeigte Wirkung und Forst kam besser ins Spiel und konnte sich nun auch Tor um Tor absetzen.
Beim vorentscheidenden 21:12 trennten sich beiden Mannschaften in die Pause.
Nach der Halbzeit zeigten sich die Kinder aus Sulzfeld kämpferisch und wehrten sich mit allen Kräften gegen die drohende Niederlage. Gerade der Rückraum der Gäste mit Sam D. und Julian H. hielt unsere Abwehr ganz schön auf Trab und schaffte immer wieder mit schönen Kombinationen den Durchbruch. Forst hielt jedoch spielerisch und kämpferisch dagegen und somit Sulzfeld auf Distanz. Wenn man bedenkt, dass 7 von 12 eingesetzten Spielern noch in der E Jugend spielen und sich nahtlos in das Mannschaftsgefüge dieser Mannschaft eingebracht haben ist dieser Sieg noch viel höher zu werten.
Glückwunsch an die ganze Truppe die heute eher eines ihrer schlechteren Spiele abgeliefert, sich aber mit andauernder Spieldauer in das Spiel gekämpft und doch verdient gewonnen hat.

D2 gewinnt Derby in Hambrücken

SG Hambrücken/Weiher – TV Forst 2
10:34 (5:19)
Goldener Herbst, strahlender Sonnenschein und ein Derby in der Lußhardthalle Hambrücken, was will das Handballerherz am Kerwesonntag mehr?
Bereits am frühen Vormittag und voller Vorfreude, fand sich die Mannschaft in der Lußhardthalle Hambrücken ein. Für die Gastgeber, welche mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet sind war es erst das 3 Spiel der Spielzeit 2019/2020 und dieses gegen einen bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagenen Tabellenführer aus Forst für die es bereits das 5. Spiel war. Unsere Kinder legten los wie die Feuerwehr und markierten gleich in den ersten Angriffen die ersten Treffer des Spiels. Mit schönem Kombinationsspiel gelang es uns immer wieder die gegnerische Abwehr zu knacken und uns schnell abzusetzen. Bereits früh im Spiel war der Trainer der Gäste zu seiner ersten Auszeit gezwungen um seine Mannschaft neu einzustellen. Diese Ansprache zeigte Wirkung und die SG wurde mutiger. Immer wieder gelang es den Hausherren durchzubrechen. Doch unser Tormann Leon war dann zur Stelle und parierte etliche Würfe. 5 Gegentore bei 19 erzielten Treffern in den ersten 20 Minuten sprechen eine deutliche Sprache. Nach der Halbzeit dominierte Forst weiter das Spiel und ließ nichts mehr anbrennen. Die Abwehr stand kompakt und konzentriert. Angriffe und die erlernten Spielzüge wurden angewendet und gelangen auch immer wieder. Zwar gab sich die SG Hambrücken/Weiher nie auf, hatte jedoch an diesem Tag keine Chance gegen unsere Mannschaft.

D1 erhält eine Lehrstunde in der Goldstadt

SG Pforzheim/Eutingen – TV Forst 15:38 (7:21)
Die Spielgemeinschaft Pforzheim – Eutingen bleibt die Übermannschaft der Landesligasaison 2019/2020. Das musste auch unsere Mannschaft am frühen Samstag Nachmittag schmerzlich erfahren. Mehr hatte sich unsere junge Mannschaft in Pforzheim erhofft, wobei wir nie einen Sieg im Visier hatten. Alle Mannschaften welche in dieser Saison gegen die Goldstädter angetreten sind mussten ebenfalls hohe Niederlagen in Kauf nehmen.
Da wir unsere Rolle mit dieser jungen Mannschaft in der Landesliga richtig einschätzten, hieß die Devise : So lange wie möglich dagegen halten und sich nicht abschlachten lassen…….. doch leider schafften wir es nicht und erhielten eine kostenlose Lehrstunde.
Die Gastgeber spielten in ihrem gewohnten offensiven Abwehrsystem und erwarteten unsere Kinder bereits wenige Meter hinter der Mittellinie. Obwohl diese Abwehrformation erwartet wurde und wir uns in den letzten Trainingseinheiten darauf vorbereitet hatten, wurde die Mannschaft komplett überrannt. Schon im Spielaufbau wurden unsere Angriffsversuche aggressiv, aber stets fair gegen den Ball gestört und so unzählige Fehlpässe und technische Fehler im Spielaufbau provoziert. So kam der Tabellenführer immer wieder in Ballbesitz und zu schnellen Toren. Schon früh im Spiel lag man deutlich zurück und musste einem stetig steigendem Rückstand hinterher rennen. Unsere Mannschaft fand heute zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und musste sich auf Grund einer zu ängstlichen und zu passiven Spielweise geschlagen geben.
Dennoch kämpften wir bis zum Schluss, konnten dieses Ergebnis leider nicht vermeiden oder erträglicher Gestalten.
In der spielfreien Zeit gilt es jetzt diese schmerzliche Erfahrung aus den Köpfen zu bekommen und sich auf das nächste Spiel vorzubereiten.
Kopf hoch Jungs…….. weiter geht`s

D1 zeigt sich gut erholt

TV Forst 1 – TG Neureut 21:13 (9:6) Zwei Wochen nach der derben Auswärtsniederlage in Knittlingen zeigten sich Jungs des TV Forst gut erholt und gewinnen ihr Heimspiel gegen einen direkten Tabellennachbar aus Neureut.
Die Hausherren kamen gut ins Spiel. Gerade die Abwehr war heute von Beginn an hellwach und brachte die nötige Aggressivität mit. So gab es für die Gäste in den Anfangsminuten kaum ein Durchkommen und Forst kam immer wieder in Ballbesitz. Wenn es in den ersten Anfangsminuten etwas auszusetzen gibt, dann lediglich, dass zu viele Großchancen liegen gelassen wurden. Beim Spielstand von 7:2 schlichen sich kleine Unkonzentriertheiten ein, welche Neureut nutze um das Ergebnis zu ihren Gunsten zu korrigieren. Beim Spielstand von 9:6 ging es für beide Mannschaften in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit hatte Forst wieder den besseren Start und erzielte die ersten Treffer. Das Angriffsspiel war nun variabler und hatte sich besser auf die generische Defensive eingestellt. Es war nun mehr Bewegung im Spiel und die Chancen wurden mit aller Konsequenz genutzt.
Leider hatte man in der Abwehr nun mehr Probleme wie noch in der ersten Hälfte. Gerade der starke Spielmacher der Gäste hatte etwas gegen die drohende Niederlage und brachte unsere Defensive immer wieder an den Rand der Verzweiflung. Erst die Umstellung der Abwehr zeigte Wirkung und Forst konnte sich nun Tor um Tor absetzen. Nach 40 Minuten gewinnt die junge Mannschaft durch eine geschlossene Mannschaftsleitung verdient.

weiter ungeschlagen

TV Forst 2 – HV Bad Schönborn 20:18 (13:10)
Weiterhin ungeschlagen bleibt unsere D2 Jugend. Im Verfolgerduell der Bezirksliga Bruchsal konnten sich unsere Kinder am vergangenen Sonntag gegen den HV Bad Schönborn durchsetzen. Einen besseren Start erwischten zunächst die Gäste aus dem Kurort und erzielten die ersten Treffer des Spiels. Es dauerte heute einige Minuten ehe Forst sich versah und Dalya M. das erste Tor für Forst im Netz der Gegner platzierte. Es entwickelte sich eine muntere erste Halbzeit in der Forst jedoch bis zur 12. Spielmute einem Rückstand hinterher rannte und erstmals auf 7:7 ausglich. Mit einem 4 zu Null Lauf konnten sich die Hausherren nun erstmals absetzen und man trennte sich beim Spielstand von 13:10 in die Halbzeitpause
Nach Wiederanpfiff übernahm nun Forst das Spielgeschehen ohne sich jedoch entscheidend absetzen zu können. Der HV blieb immer in Schlagdistanz und ließ sich nicht abschütteln. Jeder technische Fehler, jeder Fehlwurf konnte heute entscheidend werden. Beide Mannschaften spielten eine spannende 2. Halbzeit in der sich unsere beiden Tormänner Mohr/Günther nun immer wieder auszeichnen konnten. Durch schöne Paraden kam Forst immer wieder in Ballbesitz und gab den Vorsprung nicht mehr aus der Hand und gewinnt knapp aber nicht ganz unverdient gegen den HV Bad Schönborn.
Für Forst: Florian & Simon (Tor), Elias, Tim (1), Lewin G. (5), Marvin (4), Jonas (5), Valentin (3), Levin D. (1), Dalya (1), Ben

D2 punktet Auswärts

JSG Neuthard/Büchenau – TV Forst2 14:29 (11:18) Mit einer starken Vorstellung siegt die D2 am vergangenen Sonntag in der Mehrzweckhalle Büchenau.
Grundstein für den doch deutlichen Sieg legte die Mannschaft bereits in der ersten Halbzeit. Angepeitscht durch unsere Youngster Levin D. und Lewin G. kam Forst super ins Spiel und markierte die ersten Treffer. Immer wieder konnte gerade in den Anfangsminuten der Ball schnell erobert und mit schönen Kombinationen im generischen Tor platziert werden. Es dauerte einige Minuten bis sich die Gastgeber fingen und ebenfalls die ersten Tore erzielten.Eine kleine Schwächephase Mitte der ersten Halbzeit nutzten die Kinder der JSG immer wieder um selbst zum Torabschluss zu kommen. Der zwischenzeitliche Abstand konnte verringert werden ohne Forst jedoch ernsthaft zu gefährden. Eine Auszeit und die deutliche Ansprache der Trainer fand Gehör. Unsere Mannschaft stabilisierte sich in der Abwehr und Marvin I. stellte mit 3 Treffern in Folge den Abstand wieder her.
In der zweiten Halbzeit ließen unsere Jungs nun überhaupt nichts mehr anbrennen. Gestützt aus einer sicheren Abwehr fand Neuthard/Büchenau keine Mittel. Jonas S. im Zentrum der Abwehr dirigierte seine Vorderleute hervorragend und es gab kaum ein Durchkommen. Immer wieder brachte man die Gegner nahe ans Zeitspiel und damit zu unvorbereiteten Torabschlüssen. Dadurch kam Forst in Ballbesitz und markierte seinerseits schöne Treffer. Forst gewinnt nach 40 Minuten völlig verdient durch eine konzentriert und geschlossene Mannschaftsleistung.
Ein großes Lob auch an die 3 Jungs der E-Jugend (Max, Elias und Joshua) die uns auch heute wieder unterstützten und ihre Sache ebenfalls super meisterten.
Für Forst: Leon Schwab (Tor), Max, Tim (3), Joshua, Lewin G. (7), Elias, Marvin (6), Phillipp (2), Jonas (3), Levin D. (8)

D1 erwischt eine rabenschwarzen Tag

TSV Knittlingen – TV Forst 1 23:13 (15:8) Mehr ausgerechnet hatte man sich beim zweiten Auswärtsspiel in Folge in Knittlingen. Der Gegner, auf den wir bereits im September zweimal beim MohrCup in Forst trafen, hatte uns bereits bezwungen, musste dann aber im entscheidenden Spiel um Platz 3 eine Niederlage gegen unsere junge Mannschaft einstecken.
Das Spiel begann sehr zerfahren und Forst agierte sehr nervös. Die Abwehr bekam heute gerade in den Anfangsminuten kein Bezug zum Spiel und Knittlingen kam zu einfachen Toren durch schön heraus gespielte Kombinationen. Die Nervosität und die Unsicherheit in der Abwehr spiegelte sich auch im Angriffsspiel der Forster Mannschaft wider.
Ohne Druck von der gegnerischen Abwehr wurden zu viele technische Fehler produziert, welche den Gastgeber immer wieder in Ballbesitz brachten und eiskalt genutzt wurden.
Auch die Auszeit und Motivationsversuche der Trainer brachten heute nicht den gewünschten Effekt und man verabschiedete sich mit hängenden Köpfen in die Halbzeitpause.
Nach der Pause zeigte sich die Mannschaft mit einem anderen Gesicht. Die Abwehr konnte sich stabilisieren und wehrte sich nun endlich gegen einen stark aufspielenden Gegner. Doch der Angriff blieb heute das große Problem. Es fehlte einfach die Konzentration und der unbedingte Wille sich die erarbeiteten Chancen auch zu belohnen. Chancen waren da, aber die Jungs scheiterten an sich selbst und an einem guten Gäste-Keeper der sich oftmals hervorragend in Szene setzte.
Forst fand heute zu keinem Zeitpunkt ins Spiel, zeigte aber in der zweiten Halbzeit ein anderes Gesicht, ohne jedoch zu überzeugen.
Der TSV Knittlingen gewinnt auch in dieser Höhe hoch verdient und bleibt weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze der Landesliga.