Archiv der Kategorie: E-Jugend

E2 spielt sich für die kommende Runde ein

Am Samstag zu früher Stunde lud die weibliche D-Jugend der SG H/H/G zu einem kurzfristig organisierten Trainingsspiel. Sowohl für einige der Mädels als auch für unsere Kinder war dies das erste Mal, dass sie unter weitestgehend reellen Spielbedingungen auf der Platte standen. Unsere Spieler taten sich anfangs noch etwas schwer mit dem 3:3 Spielmodus, besonders da die Gegner den im D-Jugend Bereich gängigen 4:2-Modus spielten. So hieß es für unsere Jungs und unser Mädel mehr verteidigen und stärker im Angriff zu spielen als es in der kommenden Runde notwendig sein wird. Bereits nach den ersten Minuten merkte man aber, wie die Mannschaft immer mehr ins Spiel fand und versuchte das im Training Gelernte umzusetzen.

Allerdings machten es uns die gegnerischen Mädchen nicht einfach! Das teils noch fehlende Training machten sie durch einen tollen Zusammenhalt und die körperliche Überlegenheit wett. Die Stimmung in der Halle war toll und es wurden auch gegnerische Aktionen beklatscht und sich mit allen Kindern gefreut!

Die E2-Jugend dankt der neu formierten weiblichen D-Jugend der SG H/H/G für einen lehrreichen Vormittag und viel Erfolg in der kommenden Saison!

Wössingen 2019 – wir waren dabei!

Traditionell hatte am ersten Juliwochenende der TV Wössingen zum großen Turnier geladen. Mit allen Jugendmannschaften reiste der TV Forst bereits Freitagnachmittags an. Beim gemeinsamen Zelte aufbauen und Grillplatz vorbereiten, konnte man schon die typische Stimmung spüren, die bei diesem Event immer mit dabei ist. Die Kinder hatten viel Spaß, der eine oder andere badete schon recht früh mehr oder minder freiwillig im angrenzenden Bach und alle freuten sich auf den bevorstehenden Abend. Leider gab es auch am Abend bereits den ersten Verletzten, als ein Kind beim Spielen mit dem Fuß umknickte und sich eine Außenbanddehnung zuzog. Gute Besserung wünscht an dieser Stelle die gesamte Mannschaft!
Beim Grillen, Fußball spielen, in den Zelten zusammen hocken und Vielem mehr, verging der Abend wie im Flug und ein bisschen unwillig ging sich die Mannschaft dann gemeinsam bettfertig machen und kroch anschließend in die jeweiligen Zelte. Zwischendurch hörte man noch ein bisschen Getuschel, jedoch überwog die Müdigkeit und zumindest bei den jüngeren Mannschaften wurde es zusehends ruhiger.
Auch wenn der sportliche Aspekt immer etwas im Hintergrund steht und es mehr um Zusammenwachsen, gemeinsam was erleben und Mannschaftsbildung beim großen Übernachtungsturnier geht, freuten sich die Spieler dennoch auf das am Samstag anstehende Turnier. Nachdem man sich morgens gemeinsam beim Frühstück gestärkt und nach einer Katzenwäsche in die Trikots geworfen hatte, ging es auch schon Richtung Spielfeld.
Anfangs noch hellwach, im späteren Verlauf merkte man aber hier und da die fehlenden Stunden Schlaf, kämpfte sich die Mannschaft durch die drei Vorrundenspiele. Oftmals konnte man sehr schönen Handball und ein tolles Zusammenspiel bewundern, manchmal war aber auch einfach das kleine Quäntchen Glück auf unserer Seite. Nach anstrengenden Spielen bei heißem Wetter (hier ein Dank an die tolle Organisation, dass immer gekühltes Wasser vorhanden war!) schafften es die Spieler sich für das Halbfinale zu qualifizieren.
Auch hier merkte man den Kindern an, dass die Fitness an dem Tag nicht zu 100% gegeben war und dennoch holten sie den Sieg und zogen in ein spannendes Finale um Platz eins. Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven! Die älteren Mannschaften hatten sich zum Teil um das Spielfeld versammelt und folgten ebenso gespannt dem Spielverlauf. Jeder Ball wurde hart umkämpft, Fehler direkt bestraft. Es gelang aber keiner der beiden Mannschaften sich spielentscheidend abzusetzen. Somit kam es wie es kommen musste und nach der regulären Spielzeit gingen die Mannschaften mit einem Unentschieden vom Platz. Bei einem nur für das 7-Meter-Werfen aufgestellten Tor trafen die Spieler erneut aufeinander. Auch hier schenkte keine Mannschaft der anderen etwas, nach den ersten fünf Würfen gab es immer noch einen Gleichstand. Allerdings meinte es Fortuna dann gut mit uns und unser Torwart parierte den nächsten Wurf des Gegners. Nun lag die Verantwortung auf den Schultern unseres Werfers, der den 7-Meter souverän verwandelte und damit den Sack zumachte. Somit ging die E1 als Turniersieger vom Platz.
Die ganze Mannschaft bedankt sich bei den Organisatoren, Trainern, Betreuern und Helfern die jedes Jahr ihr Bestes geben um dieses Event unvergesslich zu machen! Wir freuen uns schon: Wössingen 2020 – wir sind dabei!

E2-Jugend beim Übernachtungsturnier in Wössingen

Am 5. und 6. Juli war es soweit…….unsere frisch gebackene E2-Jugend war beim jährlichen Übernachtungsturnier in Wössingen dabei.
Am Freitagnachmittag trafen sich alle zur gemeinsamen Abfahrt an der Waldseehalle. Es wurden Taschen, Schlafsäcke, Isomatten und Zelte in den Autos verstaut und los ging es…..die Spieler waren voller Aufregung und Spannung was sie denn erwartet.
In Wössingen angekommen, wurden sogleich die Nachtlager aufgeschlagen und auch bei dem Letzten verschwand die Scheu vor dem Übernachten im Zelt. Am Abend wurde gemeinsam gegrillt, gespielt, gelacht, in den Zelten gequatscht und sich auf das am nächsten Tag anstehende Turnier eingestimmt.
Nach einer kurzen Nacht und einem stärkenden Frühstück stand auch gleich das erste Spiel an. Unsere E2-Jugend konnte zeigen was in ihnen steckt und das in den vergangenen Trainingseinheiten Gelernte gut umsetzen. Bei sehr sommerlichen Temperaturen zeigte die Mannschaft einen mega Teamgeist, tolle Pässe und ein schönes Zusammenspiel. Dennoch mussten sich die Spieler mit einem Unentschieden und 3 Niederlagen geschlagen geben (was auch älteren und körperlich überlegenen Gegner geschuldet war).
Der Spielfreude und dem Spaß am Handball hat dies aber keinen Abbruch getan. Einstimmig wurde verkündet: „Geil war‘s. Wir sind nächstes Jahr wieder dabei“. Leider lässt das nächste Übernachtungsturnier viel zu lange auf sich warten.
Mit vielen Eindrücken im Gepäck und sichtlich „kaputt“ traten danach alle wieder die Heimreise an.
Ein Dankeschön geht an alle Trainer, Betreuer und Helfer, ob groß oder klein, ohne die ein solches Erlebnis für unsere Jugendmannschaften nicht möglich wäre.

Rasenturnier in Eggenstein

Vergangenen Sonntag reisten die E1 und die E2 zum ersten Rasenturnier seit dem Altersklassenwechsel. Aufgrund des Ferienendes war die E1 nur mit wenigen Spielern angereist, bekam jedoch tatkräftige Unterstützung durch den jüngeren Jahrgang. Die E2 zeigte was sie in den vergangenen Trainingseinheiten gelernt hatte und konnte so manches Gelernte auch bereits gut umsetzen. Dennoch bemerkte man, dass sie etwas Schwierigkeiten hatten sich auf das ungewohnte 6:6 Spielsystem einzustellen. In den ersten beiden Partien mussten sie sich mit jeweils einem Tor geschlagen geben, was aber der Spielfreude und dem Spaß keinen Abbruch getan hat. Beim letzten Spiel gegen einen auch körperlich überlegenen Gegner fiel das Ergebnis nicht ganz so knapp aus. Zwar gingen die Spieler erschöpft vom Platz, dennoch hatten sie Spaß am Spiel und man konnte sehen wie die Truppe immer weiter zu einer Mannschaft zusammen wächst. Über den süßen Trostpreis in Form von Gummibärchen freuen sich die Spieler im nächsten Training.
Bei der E1 lief es vom ersten Spiel an sehr gut und die Jungs zeigten was in ihnen steckt. Auch wenn man manche Fehlpässe und gescheiterte Torversuche hätte vermeiden können, fand die Mannschaft schnell ins Spiel und hatte die ersten beiden Partien in fester Hand. Beim dritten Gegner dem TV Wörth 1 stand man das erste Mal vor einer schwierigen Aufgabe. Schnell gerieten unsere Jungs in Rückstand und hatten dann nicht mehr den Elan die Partie zu gewinnen und steckten etwas den Kopf in den Sand. Dennoch zog die Mannschaft dank des sehr guten Torverhältnisses in das Halbfinale ein. Dort standen sie der TS Mühlburg gegenüber. Die vergangene Niederlage war vergessen und die Mannschaft bot den Zuschauern ein schönes Spiel. Gute Pässe, verwandelte Torchancen und ein wacher Torhüter brachten die Mannschaft bis ins Finale. Der Gegner hieß dort erneut TV Wörth 1, nach einer Motivationsansprache der Trainer ließen die Jungs aber nicht den Kopf hängen und gingen mit starkem Siegeswillen in die Partie. Erneut wurde hart um jeden Ball gekämpft. Aber leider waren auch in diesem Spiel die Gegner konzentrierter und konsequenter in ihren Abschlüssen, so dass die E1 einen guten und wohlverdienten 2. Platz belegte.

E2 Auswärtsspiel in Gondelsheim

SG HHG 1 – TV Forst 2 23:7 (9:2)

Vergangenen Samstag war die E2 des TV Forst zu Gast in Gondelsheim um gegen die SG Heidelsheim – Helmsheim – Gondelsheim zu spielen.
Da man auf die Unterstützung einiger Stammkräfte verzichten musste, startete die Mannschaft sichtlich nervös ins Spiel. Anfangs gingen viele Bälle im Angriff verloren, die jedoch in der Abwehr pariert wurden. Auch unser Torhüter hielt stets die Stellung und es entwickelte sich ein Spiel mit einer guten Abwehrleistung, aber leider wenig Toren in der ersten Halbzeit.
In die Pause gingen wir mit einem Stand von 9:2.
Nach einigen aufmunternden Worten von Seiten der Trainer war die Motivation wieder voll da und in der zweiten Halbzeit kämpften die Jungs hart um jeden Ball. Durch das nervöse und unsichere Angriffsspiel stand das Spiel auch weiterhin unter keinem guten Stern. Technische Fehler brachten der SG HHG
oftmals den Ballgewinn und der Gegner konnte sich Tor um Tor absetzen. Dennoch hatten die Kinder ihren Spaß und jeder bekam Einsatzzeiten um die nötige Spielpraxis zu sammeln.
Trotz der hohen Niederlage haben die Spieler jederzeit hart gekämpft und sich nie aufgegeben, worauf wir besonders stolz sind.
Ein herzliches Dankeschön an die Spielermama Bianca, die aufgrund eines Krankheitsfalles im Trainerteam kurzfristig als Betreuerin eingesprungen war um die Mannschaft mit unterstützten.

Für Forst spielten:
Florian Günther ( Tor ), Luis Fischer ( 1 ), Nils Feil, Elias Schneider ( 3 ), Leo Roth, Joshua Jungfleisch ( 1 ), Valentin Böser, Nils Pusch ( 1 ), Levin Brandweiner, Max Leibold ( 1 ), Valentin Böser

Startet mit maximaler Punktausbeute ins neue Jahr

E1 TV Forst – SG Heidelsh./Helmsh./Gondelsheim 29:14 (16:7) E2 TV Forst – RN Löwen II 30:19 (13:14)

Am vergangenen Wochenende starteten beide E-Jugend Mannschaften in der heimischen Waldseehalle ins Neue Jahr 2019. Den Anfang machten die Kinder der E1, welche sich gegen die Gäste der Spielgemeinschaft Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim messen durften. Die Hausherren kamen von Beginn an gut ins Spiel. Die Abwehrreihe um einen starken Tormann ließ den gegnerischen Angreifer bereits ab der ersten Spielminute kaum eine Chance, sodass der Trainer der Gäste bereits früh im Spiel seine Auszeit nehmen musste, um sein Team neu einzustellen. Doch auch diese Auszeit brachte nicht den erhofften Erfolg. Forst ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und setzte die vorgegebene Taktik der Trainer sehenswert um. Ball um Ball wurde erobert und den Angreifern serviert, welche heute glänzend aufgelegt waren und ihre Angriffe konzentriert zu Ende spielten und sich kaum einen Fehlwurf leisteten. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung in allen Bereichen gewann man am Ende verdient und alle Spielerinnen und Spieler durften sich als Torschützen feiern.
Die E2 musste sich dem bisherigen Tabellenführer den RN Löwen zur Wehr setzen. Die Löwen spielten bereits mehrmals diese Runde groß auf und belegten zurecht bis zu diesem Spieltag den 1. Tabellenplatz der Endrunde. Das Spiel stand durch einige kurzfristige Absagen in keinem guten Stern. So begannen die Kinder sichtlich nervös gegen den körperlich doch stark überlegenen Gegner. Gerade in den Anfangsminuten konnten die einfachsten Vorgaben der Trainer nicht umgesetzt werden und man überließ den Gästen zu oft das Spiel in eigener Halle. Technische Fehler brachten die Junglöwen immer wieder in Ballbesitz und somit zu einfachen Toren ohne jegliche Gegenwehr der eigenen Abwehr. Es dauerte fast 10 Minuten ehe sich die Mannschaft anfing zu wehren und sich Tor um Tor heran kämpfte. Zur Halbzeit ging es mit 13:14 in die Kabine. Die Trainer schienen in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Mannschaft kam mit einem ganz anderen Gesicht aus der Halbzeit und jeder einzelne Spieler war gefühlt 10 Zentimeter größer. Die Abwehr stand jetzt wie ein Bollwerk und hatte mit Felix einen sicheren Rückhalt im Kasten. Jeder Millimeter des Spielfeldes wurde umgegraben und den Angreifern der Spielaufbau komplett unterbunden. Ball um Ball ging an Forst. Angepeitscht von der super Abwehrarbeit konnte der Angriff jetzt ebenfalls glänzen und trug sein Teil dazu bei, dass dieses Spiel, nach hartem Kampf, verdient gewonnen werden konnte. Die Abwehr war heute bei beiden Mannschaften der Weg zum Erfolg. Man konnte sehen, dass man mit purer Willenskraft selbst gegen körperlich überlegene Mannschaften bestehen kann, wenn man nur an sich glaubt.

Manuel Droll

E2 trifft auf E1 in eigener Halle

TV Forst II – TV Forst I 15:25 ( 8:11 )
Aufgrund einer sehenswerten Hinrunde und keiner Niederlage beider Mannschaften haben sich beide Teams für die Finalrunde der Kreisliga Bruchsal qualifiziert. Ein Spiel beider Teams gegeneinander war somit leider nicht zu vermeiden. Am Sonntag war die E2 erster Gastgeber in der eigenen Waldseehalle. Ungewohnt, da man nun gegen die eigenen Trainingspartner, Schulkameraden und Freunde antreten musste mit denen man sonst zusammen in der Trainingshalle steht oder die Schulbank teilt. Die erste Halbzeit konnten beide Mannschaften offen gestalten und es entwickelte sich ein munteres Spiel in der sich kein Team großartig absetzen konnte. Die Trainer und die Eltern unterstützen die Kinder beider Teams, ehe sich die E1 doch leichte Vorteile erspielte. In Halbzeit zwei kam die E1 dann besser ins Spiel und nutze gerade die Anfangsminuten um sich vorentscheidend abzusetzen. Beide Tormänner standen nun im Mittelpunkt und zeigten sich von deren besten Seite. Leon S. vernagelte das Tor der E1 und Florian G. war es zu verdanken, dass der Vorsprung nicht höher wurde und der jüngere Jahrgang immer in Schlagdistanz blieb. Am Ende reichte es leider nicht das Ergebnis zu verkürzen. Ein großes Lob an die Kinder beider Mannschaften die diese nicht einfache Spielsituation hervorragend meisterten und den zahlreichen Zuschauern in der Halle ein tolles Handballspiel boten.

Spitzenspiele in der Forst

E1 TV Forst – RN Löwen II 19:20 (12:6)
E2 TV Forst – RN Löwen I 29:19 (19:12)

Am Sonntag trafen die derzeit besten 4 Mannschaften der Kreisliga Bruchsal in der Waldseehalle aufeinander. Die RN Löwen und beide Mannschaften des TV Forst beanspruchen die vorderen Tabellenplätze in der jeweiligen Staffel für sich und konnten alle bisherigen Spiele gewinnen.
Spannende und interessante Spiele waren so vorprogrammiert.

Bereits zur frühen Stunde standen sich unsere E2 und die E1 der RN Löwen gegenüber. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem die Gäste den besseren Start erwischten. Es dauerte einige Minuten ehe sich Forst aus dem Tiefschlaf erhob und sich gegen die Angriffsversuche der Junglöwen wehrte. Beide Mannschaften marschierten im Gleichschritt bis Forst sich ab der 10. Minute Tor um Tor absetzen konnte. Zur Halbzeit erspielte sich die Mannschaft einen beruhigenden 6-Tore-Vorsprung.
In der zweiten Halbzeit übernahmen die Löwen das Geschehen in der Manege und zeigten, warum auch sie in der Liga um die Meisterschaft mitmischen wollen. Unsere Angreifer bekamen lange kein Bezug mehr zum Spiel und scheiterten immer wieder am guten Gästetormann. Der eigentlich sichere Vorsprung schwand zunehmend und die RN Löwen kämpften sich Tor für Tor ran und gingen in Führung.
Am Ende gewinnt der Nachwuchs der Löwen die Tore-Wertung, die meisten Torschützen stehen jedoch auf der Seite der Gastgeber. Ein leistungsgerechtes Unentschieden spiegelt das Spielgeschehen und beide Mannschaften teilen sich den Platz an der Sonne.

Im zweiten Spitzenspiel hatte die E1 ebenfalls die RN Löwen als Gegner. Beide Mannschaften sind ebenfalls ungeschlagen und haben alle ihre bisherigen Spiele zum Teil doch sehr deutlich gewonnen.
Die Mannschaft aus Forst begann hellwach und übernahm sofort das Geschehen in eigener Halle. Wie schon in den bisherigen Spielen gab es kaum ein Durchkommen durch die Forster Abwehrkette, die Angriffsreihe zeigte sich spielfreudig und treffsicher. Eine hohe Laufbereitschaft und schöne Spielzüge waren die Erfolgsgaranten für die vorentscheidende erste Halbzeit.
Die Kinder zeigten heute ihr bestes Saisonspiel auf hohem technischen Niveau. Egal welcher Spieler, egal auf welcher Position, jeder gab sein Bestes.
Forst gewinnt das Spiel verdient und verteidigt die Tabellenspitze in ihrer Staffel.

Für Forst spielten:
E1:
Im Tor: Leon Schwab
Lewin Grub (2), Tim Schmitt (2), Levin Droll (5), Marvin Isenmann (6), Dalya Masri (1), Philipp Mangler (1), Nico Zöller (5), Jonas Schwandt (5), Valentin Böser (1), Noah Penhallegon (1)
E2:
Im Tor: Florian Günther
Luis Fischer, Nils Feil, Nils Pusch (4), Max Leibold (1), Felix Maue, Noah Penhallegon, Leo Roth (2), Valentin Böser (2), Elias Schneider, Leon Schwab (2), Lewin Grub (5), Levin Droll (4)

Manuel Droll

Punktet in fremder Halle

E1 SG Neuthard/Büchenau – TV Forst 8:25 (5:17) E2 SG Hambrücken/Weiher – TV Forst 9:13 (11:25)
Bereits am Samstag traf die E1 in ihrem dritten Spiel auf die Spielgemeinschaft Neuthard/Büchenau. Wie bereits in den vergangenen Wochen stand die Mannschaft auch heute wieder kompakt in der Abwehr und hatten mit Jonas Schwandt einen sicheren Rückhalt im Gehäuse. Lediglich Malik Werner von den Hausherren, welcher sich immer wieder mit schönen Angriffsversuchen durchsetzte, bereitete der Abwehr zu Spielbeginn einige Probleme. Die Auszeit und Umstellung der Abwehr zeigte Wirkung und der Wirkungskreis der Offensive konnte immer weiter eingeschränkt werden. Wenn es an diesem Tag überhaupt etwas zu bemängeln gab, war es die mangelnde Chancenverwertung im Angriff. Unzählige Torabschlüsse wurden unkonzentriert vergeben und schön herausgespielte Großchancen leichtfertig vergeben. Doch die Mannschaft zeigte große Moral und erkämpfte sich die Bälle immer wieder zurück. Am Ende gewinnt die E1 das dritte Spiel in Folge und belegt weiterhin den 1. Platz der Kreisliga Bruchsal.
Am Sonntag musste der jüngere Jahrgang das erste Saisonspiel zum Derby in Hambrücken antreten. Den besseren Start erwischten die Kinder aus Forst. Die Angriffsreihe war gleich zur Stelle und konnte das Aufbauspiel der Gastgeber immer wieder unterbrechen. Gerade Leo Roth und Noah Penhallegon hatten einen Sahnetag und zeigten sich treffsicher. Eigentlich hatte Forst alles im Griff, ehe die Angreifer der Hausherren besser ins Spiel fanden. Das Spiel kippte und plötzlich hielt Hambrücken körperlich dagegen und konnte sich Tor um Tor wieder in Schlagdistanz bringen. Erst die Auszeit und die Korrektur einiger Fehler im Spiel zeigte Wirkung und Forst ging verdient mit 9:13 in die Halbzeitpause. Die zweite Spielhälfte gehörte dann nur noch dem TV Forst. Die Angreifer der Gastgeber bekamen keinen Bezug mehr zum Spiel und wurden von unserer Abwehrreihe komplett aus dem Spiel genommen. Kontinuierlich schraubte Forst das Torekonto nach oben und bekam in der zweiten Halbzeit nur noch zwei Gegentreffer. Selbst die jungen Spieler, welche erst dieses Jahr aus der F-Jugend den Weg in die E-Jugend angetreten sind, fügten sich super in das Gefüge und konnten sich ebenfalls als Torschützen feiern.
Für Forst spielten E1: Im Tor: Jonas Schwandt (2) , Noah Penhallegon Lewin Grub (7), Joshua Jungfleisch (2), Tim Schmitt (2), Levin Droll (6), Marvin Isenmann (3), Dalya Masri (2), Philipp Mangler (2), Nico Zöller E2: Im Tor: Florian Günther Luis Fischer, Nils Feil (1), Nils Pusch (4), Max Leibold (1), Felix Maue (2), Noah Penhallegon (6), Leo Roth (7), Valentin Böser (1), Elias Schneider (2), Leon Schwab (1)

Überzeugt beim Mohr-Cup

Eine super Leistung zeigten die Kinder beider E Jugendmannschaften beim traditionellen Mohr-Cup am letzten Ferienwochenende der Sommerferien. Auch in diesem Jahr wurde das Turnier in zwei Gruppen ausgetragen. Die E1 Mannschaft konnte die Gruppenphase ohne Niederlage beenden und gewann ihre Spiele gegen die Gäste aus Rintheim und Heidelsheim/Helmsheim. Die E2 Mannschaft musste sich gegen starke Gegner aus Pforzheim/Eutingen und Rot/Malsch in der Vorrunde behaupten und leider geschlagen geben. Die doch junge Mannschaft musste zwar auf einige Stammkräfte verzichten, wehrte sich jedoch in allen Spielen tapfer, doch konnte am Ende nichts gegen die spielerisch und körperlich überlegenden Mannschaften ausrichten. So spielten die Jungs das Spiel um Platz 5 gegen die SG Heidelsheim / Helmsheim, welches leider auch verloren ging. Beim ersten Zusammentreffen nach den Sommerferien spielte die E1 groß auf und konnte trotz Trainingsrückstand einiger Spieler -aufgrund der Sommerferien- das Halbfinale gegen die Spielgemeinschaft Rot/Malsch gewinnen und zog, wie bereits im vergangen Jahr, als Titelverteidiger ins Finale ein. Im Spiel um Platz Eins traf unsere Mannschaft erneut auf die Mannschaft des TV Rintheim, welche sich im Halbfinale glücklich gegen die SG Pforzheim/Eutingen durchsetzte. Das Finale dominierte unsere Mannschaft ab der ersten Minute und ließ keinen Zweifel daran, dieses Turnier auch in diesem Jahr gewinnen zu wollen. Forst rief seine beste Leistung dieses Turniertages ab und siegte gestützt auf einer super Verteidigung und einer starken Angriffsreihe am Ende deutlich. Nach dem Turniersieg 2016 und 2017 gelang so die erfolgreiche Titelverteidigung. Ein großes Lob geht auch an die Kinder der F-Jugend, für die es teilweise der erste Auftritt im Trikot der E-Jugend war.

Für Forst spielten:
E1: Dalya Masri, Marvin Isenmann, Levin Droll, Jonas Schwandt, Felix Maue, Philipp Mangler, Noah Penhallegon, Lewin Grub, Leon Schwab
E2: Levin Brandweiner, Florian Günther, Nils Feil, Luis Fischer, Leo Roth, Valentin Böser, Max Leibold