Archiv der Kategorie: C-Jugend

C1 gewinnt in Englischer Woche

TV Forst 1 – SG Heidelsheim/Helmsheim 37:28 (19:12)
Englische Woche heißt es diese Woche für unsere C1 Jugend in der Badenliga und zu Gast in der Waldseehalle ist die SG Heidelsheim / Helmsheim. Die Hausherren übernahmen gleich das Geschehen auf dem Spielfeld und markierten die ersten Treffer. Forst diktierte das Spiel, aber die Gäste, die ebenfalls auf einige Spieler verzichten mussten, ließen sich nicht abschütteln und hielten gerade in den ersten 25 Minuten dagegen. Beim Spielstand von 10:9 war Trainer Herr zu seiner ersten Auszeit gezwungen um seine Spieler neu einzustellen. Die kurze Pause zeigte gleich Wirkung und die Hausherren konnten sich mit einem Zwischenspurt beim Ergebnis von 19:12 in die Halbzeit verabschieden. Nach der Pause machte Forst genauso weiter wie sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Mit teils schönen Spielzügen, gestützt aus einer guten Abwehr, konnte das Ergebnis weiter ausgebaut werden. Angepeitscht von Dudziak/Isenmann und Droll marschierten die Jungs beinahe ungehindert, so dass das Spiel beim zwischenzeitlichen Spielstand von 34:17 entschieden war. Trainer Herr nutze die Gelegenheit, den Spielern der C2, welche heute die Verletzten und erkrankten Jungs kurzfristig ersetzen mussten, erste Erfahrungen in der Badenliga zu geben. Alle Spieler erledigten Ihre Sache super und durften sich ebenfalls in die Torschützenliste eintragen.Forst gewinnt mit einer stark dezimierten Mannschaft das Spiel am Ende hoch verdient, gegen die Gäste aus Heidelsheim/Helmsheim, welche heute ebenfalls mit einem dezimierten Kader antreten mussten. Die Gegner hatten sich bis zum Schluss nie aufgegeben und unserer Mannschaft gerade in den ersten Minuten des Spiels das Leben schwer gemacht.
Für Forst: Simon Mohr, Leon Schwab (im Tor), Elias Schneider, Tim Schmitt (1), Levin Droll (12), Valentin Böser (2), Philipp Mangler (2), Nils Pusch (1), Marvin Isenmann (10), Jonas Schmandt (3), Jakub Dudziak (6)

C2 verliert unglücklich zu Hause nach guter Leistung

TV Forst 2 – SV Langensteinbach 28:29 (13:15)
Eine unglückliche Niederlage musste unsere Nachwuchs-Mannschaft am vergangenen Samstag in der Waldseehalle einstecken. Die Hausherren zeigten sich gut erholt von der bitteren Niederlage gegen Knittlingen und starteten hoch motiviert in das Spiel. Die Verletzten-/Krankheitsliste reduziert sich allmählich, so konnte das Trainerteam auf fast alle Spieler der D und C2 zurückgreifen. Die Zuschauer in der Halle sahen ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Nach 14 Minuten jedoch lag das Momentum bei den Gästen, die das Ergebnis auf 5:10 schraubten. Die Auszeit zeigte Wirkung, Forst kam und kämpfte sich ins Spiel zurück, jedoch blieben die Gäste stets in Führung. Nach der Halbzeit erwischte zunächst Forst den besseren Start und konnte Mitte der zweiten Halbzeit erstmals in Führung gehen. Das Spiel war nun an Spannung nicht mehr zu überbieten und die Zuschauer peitschten Ihre Mannschaften von der Tribüne nach vorne. Die Gäste aus Langensteinbach legten nach und konnten den 2-Tore-Vorsprung wiederherstellen. Immer wieder kamen wir dran, schafften es aber nicht Langensteinbach den sicher geglaubten Sieg noch zu entreißen. Am Ende gewinnt der Gast glücklich, aber nicht unverdient. Ein großes Lob an die komplette Mannschaft, die sich heute nie aufgegeben hat, und bis zur letzten Sekunde kämpfte. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von unserem Elias, der nach Verletzungspause das erste Mal wieder auf der Platte stand, und sich mit 14 Treffern in der Torjägerliste eintrug.
Für Forst: F. Maue, Elias Heß (beide Tor), Valentin D. (3), Elias Schneider (14), Philipp Mangler, Valentin Böser (2), Benedikt Rützel, Luis Fischer, Finn Hübner, Max Leibold (4), Maximilian Scherke, Tino Köhler (3), Maximilian Daniels (1), Maximilian Gaß (1)

C2 kassiert bittere Niederlage in Knittlingen

TSV Knittlingen – TV Forst 2 37:14 (21:7)
Unser C-Jugend-Nachwuchs, welcher heute ohne einige Stammkräfte den Weg nach Knittlingen antreten musste, kassierte am frühen Sonntag eine bitte Niederlage. Der Tabellenführer war unserer Mannschaft in allen Belangen überlegen und ließ unseren Jungs nicht den Hauch einer Chance. Man kann unseren Jungs keinen Vorwurf machen, die mit Sicherheit alles gegeben haben, aber gegen den körperlich überlegenen Gegner leider nichts ausrichten konnten. Jetzt gilt es diese Klatsche schnell aus den Köpfen zu bekommen, da am kommenden Sonntag schon die nächste Herausforderung wartet. Zum Heimspiel erwarten wir den SV Langensteinbach um 14:30 Uhr in der heimischen Waldseehalle.
Für Forst: F. Maue, Florian Günther (beide Tor), N. Penhallegon (5), M. Scherke (1), P. Mangler (1), T. Köhler, L. Fischer (1), M. Gaß, V. Daniels (4), M. Daniels, Benedikt Rützel (1), Max Leibold (1)

C1 gewinnt auswärts

HSG Walzbachtal – TV Forst 1 19:14 (5:11)
Die C1-Jugend konnte am vergangenen Samstag den 3. Sieg in dieser Saison in fremder Halle einfahren. In der Vergangenheit waren die Spiele beider Mannschaften immer heiß umkämpft und etwas Besonderes, doch an diesem Tag wollte der Funke beider Teams irgendwie nicht überspringen. Forst startete gut ins Spiel und konnte aus einer guten Abwehr und einem bestens aufgelegten Tormann die ersten Treffer markieren und mit 0:3 in Führung gehen. Die Gastgeber fanden schwer ins Spiel und unsere Jungs nutzten gerade in der ersten Halbzeit die Gunst der Stunde um sich beruhigend abzusetzen. Beim Spielstand von 5:11 trennten sich die Teams dann zum Pausentee in die Kabine. Der zweite Spielabschnitt gehörte dann zunächst den Gegnern der HSG, die nun besser ins Spiel fanden. Unsere Jungs ließen jetzt zu viele Torabschlüsse ungenutzt liegen und scheiterten immer wieder am gegnerischen Tormann oder an sich selbst. Walzbachtal witterte die Chance und versuchte alles um die bevorstehende Niederlage zu vermeiden. Forst behielt an diesem Abend die Nerven und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und sichert sich so 2 Punkte in fremder Halle in einem eher mäßigen Auftritt beider Mannschaften.
Für Forst: Simon Mohr, Leon Schwab (im Tor), Marvin Isenmann (4), Nico Zöller (2), Tim Schmitt, Jonas Schwandt (1), Levin Droll (10), Aaron Scherer (2), Nils Pusch, Max Leibold (1), Noah Penhallegon

C2 zeigt sich nicht in Topform

TV Forst 2 – MTV Karlsruhe 1 15:22 ( 3:12 )
Ein schweres Heimspiel hatte unsere C2 am Wochenende gegen den bisher ungeschlagenen Gegner aus Karlsruhe vor der Brust. 2 Leistungsträger die fehlten wurden durch Jungs der D-Jugend ersetzt. Forst startet sichtlich nervös in das Spiel und fand gerade in der ersten Halbzeit kein Mittel gegen die Hünen aus der Fächerstadt. Zu viel Respekt hatte man vor dem großgewachsenen Gegner, obwohl man spielerisch und technisch sicherlich hätte mithalten können. So wurstelten wir im Angriff rum ohne die generische Abwehr in Gefahr zu bringen. Der Gegner konnte sich bereits zur Halbzeit vorentscheidend absetzen. In Halbzeit zwei hatte zunächst Forst mehr vom Spiel. Der Angriff agierte nun oftmals mutiger und ideenreicher und man konnte das Ergebnis zwischenzeitlich deutlich verringern. Der MTV zeigte sich jedoch nur kurz beeindruckt und konnte das Spielstand durch einen 5:0 Lauf wieder korrigieren und auch in dieser Höhe völlig verdient gewinnen.
Für Forst: F. Maue, E. Heß (beide Tor), N. Penhallegon (3), V. Böser (3), M. Scherke (2), P. Mangler (2), T. Köhler (2), L. Fischer (2), F. Hübner (1), M. Gaß, V. Daniels, M. Daniels

C1 punktet zu Hause

TV Forst 1 – TSV Rintheim 32:25 (18:8)
Nach den teils schweren Spielen und den harten Niederlagen in den letzten Wochen gegen die Top-Mannschaften der Badenliga konnte sich die Mannschaft um Herr/Russek am vergangenen Wochenende befreien und endlich wieder punkten. Forst begann motiviert und markierte gestützt auf eine gute Abwehr die ersten Treffer im Spiel. Die Gäste aus Rintheim hielten dagegen und ließen sich jedoch nicht abschütteln und es entwickelte sich in der Anfangsphase ein ausgeglichenes Spiel. Ein 6:0 Lauf zwischen der 11. und 15. Minute brachte die Gastgeber zur Halbzeit vorentscheidend auf die Erfolgsspur. Die Halbzeitpause tat vor allem den Gästen aus Rintheim richtig gut, denn diese kamen wie verwandelt aus der Kabine. Gerade das Zusammenspiel Kiefhaber/Depner konnte nicht gestoppt werden und beide spielten groß auf und erzielten zusammen 18 Treffer. Plötzlich wurde es wieder spannend in der Halle und man merkte den Jungs die Verunsicherung an. Doch heute zeigte die Truppe große Moral und eine mannschaftliche Geschlossenheit. Sie ließen nichts mehr anbrennen und gewinnen verdient.
Für Forst spielten: F. Günther, L. Schwab (beide Tor), H. Thomsen (1), T. Schmitt (3), L. Droll (10), P. Mangler, A. Scherer (1), N. Zöller, N. Pusch, M. Isenmann (8), J. Schwandt (4), J. Dudziak (5)

C1 verliert in der zweiten Halbzeit

HG Oftersheim/Schwetzingen – TV Forst 1 35:21 (12:12)
Die HG Oftersheim/Schwetzingen hat vor heimischem Publikum eine konzentrierte Leistung gezeigt und erntete dank der starken zweiten Hälfte einen nie gefährdeten Heimsieg. Forst startete motiviert in das Spiel und konnte die ersten 25 Minuten offen gestalten. Die Gastgeber hatten zwar mehr vom Spiel, Forst ließ sich jedoch nicht abschütteln und hielt dagegen. Hätte man die sich ergebenen Chancen konsequenter genutzt und nicht zu leichtfertig vergeben, hätte man sich bestimmt in eine bessere Ausgangsposition für die zweite Halbzeit bringen können. So trennten sich beide Mannschaften nach einer intensiven ersten Halbzeit 12:12 in die Kabinen. Fast unerklärlich ist dann der Leistungsabfall in der zweiten Halbzeit. Forst fand nicht mehr ins Spiel und die HG spielte sich regelrecht in einen Rausch. Ideenlos gegen die offensive Abwehr und zu zaghaft in der Abwehr waren die ausschlaggebenden Gründe für die nun souverän aufspielenden Hausherren. Der TV Forst hatte der Heimmannschaft in der zweiten Halbzeit nichts Entscheidendes entgegenzusetzen und verliert am Ende deutlich gegen einen der 4 Titelaspiranten der diesjährigen Saison.
Für Forst: Simon Mohr (im Tor), Marvin Isenmann (5), Nico Zöller (4), Tim Schmitt (4), Jonas Schwandt (3), Jakub Dudziak (2), Levin Droll (2), Aaron Scherer (1), Hannes Thomsen, Nils Pusch, Noah Penhallegon, Joshua Jungfleisch

C2 siegt Auswärts

HSG Li/Ho/Li – TV Forst 2 13:22 (5:10)
Die C2-Jugend konnte auch das zweite Spiel der noch jungen Saison erfolgreich gestalten. Gegen die HSG Linkenheim/Hochstetten/Liedoldsheim zeigte die junge Mannschaft über die gesamte Spielzeit eine couragierte Leistung. Die Abwehr war auch heute wieder schwer zu überwinden. So mussten sich die Gastgeber ihre Torchancen hart erarbeiten, oftmals ohne Erfolg. Unsere Jungs ließen sich nicht beeindrucken und hielten dagegen….und kamen immer wieder in Ballbesitz. Einziges Manko heute…… die Torausbeute. Die Abwehr funktionierte, aber im Angriff wurden zu viele Großchancen liegen gelassen. Forst konnte sich zwar nach wenigen Minuten absetzen, doch hätte zwischenzeitlich deutlich höher führen müssen. Die Torpfosten sowie die Statik der Halle wurden permanent auf Ihre Festigkeit geprüft und für sicher empfunden oder der Tormann der Gäste war zur Stelle. Forst war im Spiel und konnte sich trotz der unzähligen Torchancen Tor um Tor absetzen.Ein großes Lob an unsere Youngster aus der D-Jugend, welche uns auch heute wieder unterstützt haben und sich ebenfalls als Torschützen feiern konnten. Gute Besserung auch an Elias, der nach einem Zusammenprall mit einer gebrochenen Nase die Nacht im Krankenhaus verbringen musste. Wir hoffen Du bist bald wieder dabei….
Für Forst: Elias Heß (im Tor), Benedikt Rützel, Max Leibold (5), Elias Schneider (2), Valentin Böser (2), Philipp Mangler (5), Tino Köhler, Maximilian Daniels (1), Valentin Daniels (3), Luis Fischer, Noah Penhallegon (2). Maximilian Gaß (2)

C1 gewinnt dank starker erster Halbzeit

TV Forst 1 – TSG Eintracht Plankstadt 31:27 (17:9)
Den Grundstein für den Sieg im ersten Heimspiel der noch jungen Saison legten die Jungs bereits in den ersten Minuten des Spieles. Obwohl wir heute stark dezimiert aufgestellt waren und auf einige Stammkräfte verzichten mussten, welche von der C2 und sogar aus der D Jugend ersetzt wurden, begannen wir hoch motiviert und konzentriert. Ab der ersten Minute stellte die Mannschaft eine aggressive Abwehr und ließ den Gästen kaum ein Durchkommen. Schnell konnten wir uns auf 5:0 absetzen, ehe Plankstadt den ersten Treffer erzielte. Forst hatte das Spiel im Griff und diktierte den Gegner in eigener Halle nach Belieben. So konnte man sich auf einen vorentscheidenden Halbzeitstand von 17:9 absetzen. Nach der Pause war es dann Plankstadt die wie ausgewechselt aus der Halbzeitpause kamen. Plötzlich waren es die Gäste die den Spielverlauf komplett auf den Kopf stellten. Die Gäste arbeiteten nun sehr konzentriert und aggressiv und stemmten sich mit allen Kräften gegen die Angriffsversuche der Hausherren. Unkonzentriert und oft überhastest suchten wir die Entscheidungen und scheiterten immer wieder am gegnerischen Tormann. Tor um Tor schmolz der sicher geglaubte Vorsprung und Plankstadt kamen wieder in Schlagdistanz. Forst behielt jedoch am Ende die Nerven und gewinnt das Spiel verdient. Gerade in der 2. Halbzeit wechselte Forst sehr viel, so dass jeder Spieler zu seinen Einsatzzeiten kam. Danke vor allem an unsere Youngster aus der D Jugend.
Für Forst spielten: Florian Günther, Amir Faziealipour (beide Tor) Hannes Thomsen (1), Tim Schmitt (5), Aaron Scherer (1), Nico Zöller (2), Marvin Isenmann (10), Jonas Schwandt (3), Jakub Dudziak (8), Valentin Daniels, Maximilien Daniels, Max Leibold, Joshua Jungfleisch (1), Valentin Böser

C1 wird von den Löwen überrannt

RN Löwen 1 – TV Forst 1 32:17 (16:8)
Im ersten Spiel der Saison traf unsere C1 gleich auf einen der Titelaspiranten der diesjährigen Saison in der Badenliga. Die Gastgeber zeigten unserer Mannschaft ab der ersten Minute, dass hier und heute für unsere Jungs wohl nichts zu holen ist. Zu viel Respekt hatte die Mannschaft um Neu-Trainer Thomas Herr vor dieser Aufgabe. Die Hausherren spielten eine körperlich aggressive Abwehr, ohne jedoch unfair zu werden. Forst wurde zu überhasteten Torabschlüssen und zahlreichen technischen Fehler gezwungen und fand gerade in den Anfangsminuten im Angriff nicht statt. So stand es bereits nach wenigen Minuten 9:2 ehe Trainer Herr die Auszeit nehmen musste um seine Jungs neu einzustellen.Diese Ansprache zeigte wohl Wirkung und unsere Jungs konnten sich etwas befreien, doch der Löwen-Nachwuchs ließ sich nicht aus der Ruhe bringen, obwohl man das Ergebnis zwischenzeitlich auch etwas erträglicher gestalten konnte. Aber jeder Fehler wurde gnadenlos bestraft und davon gab es heute leider am Ende viel zu viele. Hervorzuheben ist die Leistung von Marvin, welcher als einziger Spieler der Forster Jungs Normalform zeigte, aber leider den Rest der Mannschaft heute nicht mitreisen konnte. Die RN Löwen gewinnen, auch in dieser Höhe absolut verdient und untermauern Ihre Ambitionen der bevorstehenden Spielzeit. Gute Besserung auch an den Spieler der Löwen, welcher sich kurz vor Ende des Spiels noch böse am Fuß verletzte und leider den Weg ins Krankenhaus antreten musste.
Für Forst spielten: Leon Schwab, Simon Mohr (beide Tor) Hannes Thomsen, Tim Schmitt (1), Levin Droll (3), Aaron Scherer (1), Nico Zöller (2), Marvin Isenmann (8), Jonas Schwandt (1), Jakub Dudziak (1)