Enttäuschende Leistung im Lokalderby

TV Forst – SG Hambrücken/Weiher 21:28 (8:15)
Ander als geplant verlief für unsere Mannschaft das Lokalderby gegen die SG Hambrücken/Weiher.Nach dem schnellen Führungstor zum1:0 verlor unsere Mannschaft im Angriff total den Faden und versuchte immer wieder den Torfolg mit Einzelaktionen zu erzwingen. Dies gelang allerdings zu selten, da man immer wieder an der Gästeabwehr, der eignen Chancenausnutzung und dem gut aufgelegten Gästetorhüter scheiterte. Die Abwehr wiederum bekam keinen Zugriff auf die beiden Außenangreifer. Der 8:15 Halbzeitstand war dann die folgerichtige Konsequenz des Geschehens.
Wer in der zweiten Habzeit auf eine Trendwende gehofft hatte, wurde leider enttäuscht. Zwar stand man etwas stabiler in der Defensive, fand aber immer noch keinen Zugang zum eigenen Spiel. Bei einem Zwischenstand von 12:23 sah es zwischenzeitlich sogar danach aus, als würde es noch schlimmer kommen. Die Mannschaft kämpfte aber wenigstens weiter und konnte in der Endphase nochmals bis zum 21:28 verkürzen.

Nächster Heimerfolg

TV Forst 2 – SG Odenheim/Unteröwisheim 2 27:26 (14:14)
Unsere 2. Mannschaft empfing am letzten Sonntag die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft aus Odenheim und Unteröwisheim. Nach der deutlichen Schlappe im Hinspiel wollte man zu Hause dem Favoriten so lange wie möglich Paroli bieten. Und es sollte von Anfang bis Ende spannend bleiben.
Nach gutem Beginn und einer 3:1 Führung, kam die SG langsam besser ins Spiel und glich beim 5:5 Mitte der ersten Halbzeit erstmals wieder aus. Im Gleichschritt marschierten die beiden Mannschaften danach in Richtung Halbzeit.
Denn besseren Start nach der Halbzeit erwischten dann die Gäste, welche den Pausenstand von 14:14 binnen 7 Minuten in eine 16:20 Führung verwandelten. Doch unsere Mannschaft ließ nicht abreißen und kämpfte beherzt weiter um jedes Tor. So war in der 48. Minute (23:23) erstmals wieder der Ausgleich hergestellt. Die Endphase war dann an Spannung kaum zu überbieten. Nachdem die Gäste nochmals vorgelegt hatten, übernahm unsere Mannschaft beim 26:25 wieder die Führung. Dem abermaligen Ausgleich und einem vergebenen Siebenmeter unserer Mannschaft folgend, markierten unsere Männer dann aber doch noch den vielumjubelten Siegtreffer zum 27:26.

Heimaufgaben erfolgreich gelöst

Am vergangenen Heimspielwochenende empfingen unsere D-Jugenden die SG Hambrücken/Weiher und die TGS Pforzheim.
Den Anfang machte die D2 gegen die SG HaWei. Obwohl die Gäste im bisherigen Saisonverlauf nur eine Punkt erkämpfen konnten, spielte die Mannschaft mutig auf. Ehe unsere Jungs erwachten, hatte die SG bereits auf 2:6 vorgelegt. Danach spielten wir etwas wacher, holten Tor um Tor auf und konnten in der 10. Spielminute erstmals mit 7:6 in Führung gehen. Jetzt war der Bann gebrochen. Kontinuierlich erspielte sich unser Team seine Chancen und verwandelte diese in Tore. Weiterarbeiten müssen wir an unserer Chancenverwertung und der letzten Konsequenz im Abwehrspiel. Dennoch sicherte sich unsere Mannschaft schlussendlich diesen Heimerfolg.
Direkt im Anschluss traf dann unsere D1 in der Landesliga auf den Nachwuchs des Drittligisten aus Pforzheim. Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften (4:4 in der 10. Spielminute) kamen unsere Jungs Mitte der Halbzeit besser in Schwung und konnten bis zum Seitenwechsel auf 10:5 vorlegen.
Auch nach der Halbzeit starteten wir mit viel Schwung und legten binnen 5 Minuten auf 13:6 vor. Der danach einsetzende Schlendrian nagte dann kurzzeitig an der Spielfreude und dem Vorsprung unserer Jungs. Nachdem diese Phase aber überwunden war, konnte sich unsere Mannschaft mit einem Schlussspurt nochmals zum 20:11 Endstand absetzen.

E2: verliert Auswärtsspiel in Östringen

Rhein-Neckar Löwen 1 – TV Forst 2 22:15 (15:8)
Vergangenen Samstag war die E2 des TV Forst zu Gast in Östringen um gegen die Rhein-Neckar Löwen 1 zu spielen. Nervös startete die Mannschaft ins Spiel und produzierte gerade in den Anfangsminuten zu viele technische Fehler, welche man eigentlich vermeiden sollte, wenn man bei den Junglöwen zu Gast ist. Schnell geriet man ins Hintertreffen und die Hausherren nutzen diese Geschenke gnadenlos aus. Es dauerte einige Minuten ehe sich die Mannschaft fing und die Anfangsnervosität ablegte. Der Angriff zeigte sich heute, im Gegensatz zum letzten Spiel, stark verbessert und markierte ebenfalls einige schöne Treffer. Unsere Abwehr versuchte alles um die doch körperlich und spielerisch starken Gegner in den Griff zu bekommen, hatte jedoch leider oft das Nachsehen. Trotz großem Kampf musste man bereits zur Halbzeit einen 7-Tore-Rückstand in Kauf nehmen.
Das Trainerteam Anna-Lena Jung und Johannes Richter versuchte die Mannschaft in der Halbzeitpause neu einzustellen und zu motivieren, was auch gelang. Die Jungs kamen hellwach aus der Halbzeitpause und waren sofort wieder voll da. 20 Minuten wurde um jeden Ball gekämpft, ohne die Hausherren jedoch ernsthaft in Gefahr zu bringen. Der starke Angriff unserer Gegner brach immer wieder durch unsere Abwehr und brachte Wurf um Wurf im Tor unter. So konnte der Abstand nicht verringert werden und unsere Kinder hatten keine Chance mehr das Ergebnis besser zu gestalten.
In Anbetracht, dass heute einige Stammkräfte bei der E1 aushelfen mussten und wir Spieler als Neueinsteiger dabei hatten, welche bis zum heutigen Tag noch nie ein Handballspiel bestritten haben, hat sich die Mannschaft gut verkauft und niemals aufgegeben. Trotz der Niederlage sind wir sehr stolz auf die Jungs, die heute die neuen Spieler toll integriert haben und 40 Minuten durchgehend gekämpft haben.

Für Forst spielten: Florian Günther (Tor), Luis Fischer, Nils Feil, Elias Schneider (6), Noah Penhallegon, Joshua Jungfleisch (1), Leo Roth (4), Levin Brandweiner (3), Justin Oks, Peter Schwaninger, Max Leibold (1)

E1-Jugend: Erneut Kreismeister 2019

SG Heidels./Helms./Gondelsheim 1 – TV Forst 1 11:18 ( 6:10 )
Der TV Forst setzt die Tradition der erfolgreichen E Jugend Mannschaften im Handballkreis Bruchsal auch in diesem Jahr fort. Im letzten Auswärtsspiel dieser Saison setzt sich die Mannschaft mit Trainer Manuel Droll gegen stark kämpfende Hausherren in der Sporthalle Heidelsheim durch.
Forst kam gut ins Spiel und markierte durch Levin D. und Lewin G. die ersten Treffer des Spiels. Schnell musste der Gästetrainer mit einer Auszeit reagieren, um den Lauf von Forst zu unterbrechen und sein Team neu einzustellen. Die Ansprache zeigte Wirkung und die Hausherren kamen nun besser ins Spiel. Durch eine personelle Umstellung in der Abwehr konnte sich diese stabilisieren. Es entwickelte sich in dieser Phase ein ausgeglichenes Spiel bis zum Ausgleichstor der Gastgeber. Der Tabellenführer ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und kämpfte weiter um jeden Ball.
Gestützt durch einen überragenden Tormann, Leon Schwab, der gerade in dieser Phase zahlreiche Bälle parieren konnte, war es die Angriffsreihe Marvin I., Lewin G. und Jonas S., welche den Vorsprung von 4 Toren noch vor der Halbzeitpause wieder herstellte.
Nach der Pause übernahm Forst sofort wieder das Spielgeschehen und startete mit einem 5:0 Lauf in den zweiten Spielabschnitt und konnte sich vorentscheidend absetzen. Die Hausherren erzielten zwar noch einige Treffer, ohne unsere Mannschaft jedoch entscheidend zu gefährden.
Forst gewinnt durch eine geschlossene Mannschaftsleistung verdient und sichert sich nach der überraschenden Meisterschaft 2017/2018, als man mit der kompletten Mannschaft gerade aus der F Jugend kommend die Kreismeisterschaft ohne Niederlage gewonnen hat, auch in diesem Jahr vorzeitig den Titel.
Glückwunsch an alle Kinder
Für Forst spielten: Leon Schwab (Tor), Lewin Grub (6), Valentin Böser (2), Philipp Mangler, Tim Schmitt (1), Levin Droll (5), Marvin Isenmann (2), Nils Pusch (2), Lenja Kreutzer, Jonas Schwandt (1)
?
?
?

Schwache erste Halbzeit entscheidet

Zum Ende der Faschingsferien ging es für unsere D2 am vergangenen Sonntag zum Nachholspiel bei der SG Graben-Neudorf. Ferienbedingt mussten wir leider auf zwei Spieler verzichten und nur ein Teil der Mannschaft konnte unter der Woche trainieren. Dennoch fuhren wir guten Mutes nach Neudorf, konnten wir das Hinspiel doch für uns entscheiden.
Das Spiel begann dann alles andere als optimal für unser Team. Schnell geriet man mit 5:1 in Rückstand. In der Abwehr waren wir von Beginn an zu unaufmerksam und vorne wurden beste Chancen leichtfertig vergeben. Der Gastgeber war oft einen Schritt schneller, unsere Jungs agierten verschlafen und ließen die notwendige Konzentration vermissen. Zwar kämpfte man sich bis zum 15:12 wieder etwas näher an die SG heran, musste diese bis zur Halbzeit aber wieder auf 18:12 ziehen lassen.
Mit dieser Hypothek von sechs Toren starteten wir in die zweite Spielhälfte mit dem Willen unsere Tore zu erkämpfen und das Spiel noch herumzureißen. So kämpfte man beherzt um den Anschluss, scheitere im Angriff aber wieder zu oft am gegnerischen Torwart oder dem eigenen Unvermögen. Auch in der Abwehr fehlte heute einfach der Zugriff auf die gegnerischen Angreifer. So durften wir als einzigen Erfolg an diesem Tag verbuchen die zweite Halbzeit gewonnen zu haben, die beiden Punkte mussten wir mit 29:24 unserem Gegner überlassen.

E2 Auswärtsspiel in Gondelsheim

SG HHG 1 – TV Forst 2 23:7 (9:2)

Vergangenen Samstag war die E2 des TV Forst zu Gast in Gondelsheim um gegen die SG Heidelsheim – Helmsheim – Gondelsheim zu spielen.
Da man auf die Unterstützung einiger Stammkräfte verzichten musste, startete die Mannschaft sichtlich nervös ins Spiel. Anfangs gingen viele Bälle im Angriff verloren, die jedoch in der Abwehr pariert wurden. Auch unser Torhüter hielt stets die Stellung und es entwickelte sich ein Spiel mit einer guten Abwehrleistung, aber leider wenig Toren in der ersten Halbzeit.
In die Pause gingen wir mit einem Stand von 9:2.
Nach einigen aufmunternden Worten von Seiten der Trainer war die Motivation wieder voll da und in der zweiten Halbzeit kämpften die Jungs hart um jeden Ball. Durch das nervöse und unsichere Angriffsspiel stand das Spiel auch weiterhin unter keinem guten Stern. Technische Fehler brachten der SG HHG
oftmals den Ballgewinn und der Gegner konnte sich Tor um Tor absetzen. Dennoch hatten die Kinder ihren Spaß und jeder bekam Einsatzzeiten um die nötige Spielpraxis zu sammeln.
Trotz der hohen Niederlage haben die Spieler jederzeit hart gekämpft und sich nie aufgegeben, worauf wir besonders stolz sind.
Ein herzliches Dankeschön an die Spielermama Bianca, die aufgrund eines Krankheitsfalles im Trainerteam kurzfristig als Betreuerin eingesprungen war um die Mannschaft mit unterstützten.

Für Forst spielten:
Florian Günther ( Tor ), Luis Fischer ( 1 ), Nils Feil, Elias Schneider ( 3 ), Leo Roth, Joshua Jungfleisch ( 1 ), Valentin Böser, Nils Pusch ( 1 ), Levin Brandweiner, Max Leibold ( 1 ), Valentin Böser

E1-Jugend: verteidigt Tabellenführung

TV Forst 1 – RN Löwen 1 21:14 (14:8)
Auch am vergangenen Sonntag musste sich der Forster Nachwuchs im Kampf um die Kreismeisterschaft den Gästen der RN Löwen 1 beweisen. Wie immer, wenn es in dieser Saison gegen Forst geht, reisten die Gäste auch am Sonntag morgen mit voller Kapelle und den besten Spielern beider E-Jugend-Mannschaften aus Kronau und Östringen in Forst an um dem Tabellenführer Paroli zu bieten. Entsprechend hoch motiviert startete Forst in das Spiel und erzielte die ersten Treffer. Gestützt auf einer starken Abwehr erwischte auch unser Tormann Leon S. einen Sahnetag. Um jeden Meter des Spielfeldes wurde hart gekämpft. Kam doch mal ein Schütze zum Abschluss, war Leon immer wieder zur Stelle. Forst zeige eine konzentrierte Leistung und erspielte sich bereits in der ersten Halbzeit einen komfortablen Vorsprung. Auch die zweite Halbzeit dominierte unsere Mannschaft das Spiel in eigener Halle. Zwar kamen die Gäste nun besser ins Spiel, doch wirklich bedrohlich wurde es nicht.
Es ist schön mit anzusehen wie toll sich alle Kinder einbringen und sich auch an diesem Tag wieder gegen körperlich stärkere und ältere Gegner behaupteten. Am Ende gewinnen wir das Spiel verdient und alle Spielerinnen und Spieler bekamen ihre Einsatzzeiten.
Für Forst spielten: Im Tor: Leon Schwab, Florian Günther
Lenja Kreutzer, Lewin Grub (4), Tim Schmitt (1), Levin Droll (7), Marvin Isenmann (5), Nico Zöller (1), Philipp Mangler, Valentin Böser (2), Justin Oks, Jonas Schwandt

Dem Favoriten lange getrotzt

TV Forst – TS Durlach 24:32 (11:12)
Mit der Turnerschaft Durlach musste sich unsere erste Herrenmannschaft am vergangenen Wochenende mit der nächsten Spitzenmannschaft der Landesliga auseinandersetzen. Man hatte sich vorgenommen die Niederlage aus dem Hinspiel wettzumachen und möglichst lange gegenzuhalten.
Motiviert starteten unser Männer in die Partie und konnten über Spielstände von 4:2 und 7:4 bis zur 16. Spielminute einen Dreitorevorsprung erspielen. Danach war ein leichter Bruch im Spiel zu verspüren, unsere Mannschaft hatte fortan deutlich mehr Mühe zum Abschluss zu kommen. Ein paar vergebene Chancen und verspielte Bälle ermöglichten Durlach sein Gegenstoß-Spiel zu entfalten und binnen vier Minuten mit 7:8 in Führung zu gehen. Eine Auszeit brachte danach wieder etwas mehr Ruhe ins Spiel, so dass beim 11:12 die Seiten gewechselt wurden.
Nach der Pause konnte unser Team bis zur 37. Minute wieder auf 15:15 ausgleichen, ehe Durlach, wiederum begünstigt durch einige zu hektisch vorgetragene Angriffsaktionen, erneut auf 16:20 vorlegte. Doch unsere Männer gaben nicht auf, kämpften weiter um jeden Ball und waren beim 24:26 in der 53. Spielminute wieder in Schlagdistanz. Der Kampf hatte aber offensichtlich zu viele Körner gekostet. Im Gegensatz zu unserer Mannschaft konnte Durlach in der Endphase noch ein Brikett auflegen und entführte am Ende mit 24:32 beide Punkte aus der Waldseehalle.
Trotz der Niederlage zeigte unser Team eine über weiter Strecken ansprechende Leistung, auf die sich in den nächsten Spielen aufbauen lässt.
Es spielten: Im Tor: Jan Wollitzer Im Feld: Marius Lackus, Lukas Dunke, Philippe Gramm, Mathieu Bederke, Philipp Beyer, Moritz Weps, Robin Hauser, Nicolas Rest, Philipp Daniels, Alexander Wulfert

Zweite Mannschaft punktet zu Hause

TV Forst 2 – SG Sulzfeld/Bretten 2 28:26 (10:13)
Unsere 2. Mannschaft empfing letzten Sonntag die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Sulzfeld/Bretten. Beide Mannschaften taten sich zu Anfang des Spiels schwer zum Torerfolg zu kommen, wodurch erst in der fünften Spielminute der erste Treffer der Begegnung fiel. Unsere Mannschaft ließ sich sogar bis zur 8. Minute Zeit, um zum Torerfolg durch Marius Lackus zu kommen. Zwar konnte Moritz Weps in der 10. Spielminute den Ausgleich zum 3:3 erzielen, doch gelang es uns nicht die Führung zu übernehmen. Auch im weiteren Spielverlauf lief das Forster Spiel nicht rund. Fehler im Angriff brachten den Gegner in die Lage ihren Vorsprung auf zwischenzeitlich vier Tore auszubauen. Unsere Sieben blieben zwar weiter am Gegner dran um den Vorsprung nicht zu groß werden zu lassen, konnten aber bis zur Halbzeit nur auf drei Tore zum 10:13 zum Gegner verkürzen.
Unsere ersatzgeschwächte Mannschaft konnte in der Halbzeitpause nochmals Luft holen und neue Kräfte sammeln. Angeführt von Marco Grub wurde unser Spiel im zweiten Durchgang nun besser und wir konnten in der 35. Spielminute den Anschlusstreffer zum 14:15 durch Max Weps erzielen. Dies setzte bei unserer Mannschaft neue Kräfte frei. Besonders Max Weps, der als bester Schütze auf Forster Seite aus dem Spiel hervorging, und Lukas Dunke waren vom Gegner nicht in den Griff zu bekommen. Die SG konnte Ihre Führung noch bis zur 43. Spielminute verteidigen, doch konnten sie nicht verhindern, dass wir danach die Führung übernahmen und den Sieg nicht mehr hergaben.
Das war eine Klasse Leistung unserer Mannschaft und besonders von unseren Youngstern Max und Lukas.
Es spielten: Philipp Debatin(Tor), Lukas Dunke, Marius Böser, Moritz Weps, Marco Grub, Fabian Burger, Max Weps, Marius Lackus, Pierocco Pede