Archiv der Kategorie: Allgemein

Weihnachtsgrüße 2020

Liebe Hanbdall Verrückten in Forst und Umgebung Ein sehr bewegtes Jahr liegt hinter uns….. * Dank* Als erstes möchten wir uns ganz herzlich bei Euch bedanken: Ohne Eure Geduld und Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen, unseren Verein weiterhin in Bewegung zu halten. Wir hoffen, dass wir den größten Teil des Weges der Pandemie gegangen sind, und wir in absehbarer Zeit, wenn schon nicht zum Normalzustand, so doch wenigstens zu einem geregelten Sportbetrieb mit Vorschriften zurückkehren können.
Ein großer Dank gilt besonders unseren Sponsoren und Gönneren die uns trotz der ganzen Situation weiterhin unterstützt haben.
*Rückblick *Das Jahr 2020 war für uns alle von einer Menge Entbehrungen geprägt. In nahezu allen Bereichen des öffentlichen Lebens gab es Einschränkungen. Jeder einzelne von Euch hat es mehr oder weniger für sich gespürt. Leider waren auch die Einschnitte für unseren Verein massiv. Wir haben versucht, trotzdem weiterhin für Euch zu wirken. Wir haben Videos für die Kleinsten produziert, online Trainingsmöglichkeiten angeboten.
Es kann sein, dass sich nicht jeder mitgenommen gefühlt hat. Wir bitten dies ausdrücklich zu entschuldigen. Wir haben alles gegeben, was unsere Möglichkeiten zugelassen haben.
*Wir sind sehr dankbar und hoffen, dass Ihr auch in 2021 diesen Weg mit uns weitergeht. Wir brauchen Euch und freuen uns auf den Tag X, wo es wieder losgeht. *
Jetzt heißt es erstmal die letzten Tage des Jahres im Kreise Eurer Lieben zu genießen. Auch wenn dieser Kreis in diesem Jahr wahrscheinlich kleiner ausfällt, es ist Weihnachten und wir sollten uns besinnen, wie gut es hoffentlich den meisten von uns geht.
*Wir wünschen Euch ruhige, besinnliche Adventstage, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.*
*Bleibt Gesund, bis hoffentlich Bald
Eure Abteilungsleitung*

BHV: unterbricht mit sofortiger Wirkung die Saison 2020-2021

Beschluss des Präsidiums des Badischen Handball-Verbands in der Präsidiumssit-zung vom 27.10.2020 zum weiteren Vorgehen in der Saison 2020/2021.
1)Der Badische Handball-Verband unterbricht mit sofortiger Wirkung den Erwachse-nen-und Jugendspielbetrieb auf Ebene des BHV sowie seiner Untergliederungen bis einschließlich 31.12.2020.
2)Die Spielkommission (§ 26 der Satzung BHV) wird beauftragt einen Plan zu erar-beiten, um die ausgefallenen Spieltage im Erwachsenenbereich nachzuholen bzw. wenn dies nicht möglich sein sollte einen Vorschlag zur Wertung der Spiele vorzu-legen, die nicht mehr ausgetragen werden können. Alle Spiele müssen bis spätes-tens 30.06.2021 ausgetragen sein. Die Meldetermine sind entsprechend anzupas-sen. Die Dfb sind entsprechend zu ändern.
3)Die Jugendkommission (§ 28 Ziffer 1.1 der Satzung BHV i.V.m. § 7 JO BHV) wird im Einvernehmen mit der Spielkommission beauftragt eine Plan zu erarbeiten, umdie ausgefallenen Spieltage im Jugendbereich nachzuholen bzw. wenn dies nicht möglich sein sollte einen Vorschlag zur Wertung der Spiele vorzulegen, die nicht mehr ausgetragen werden können. Dabei ist sicherzustellen, dass -sofern es die Covid-19 Pandemiezulässt-eine Qualifikationsrunde in allen Altersklassen für die Zusammensetzung der Spielklassen in der Saison 2021/2022 ausgespielt werden kann. Die Meldetermine sind entsprechend anzupassen. Die Dfb sind entsprechend zu ändern.
4)Die Sichtungsmaßnahmen werden in das 1. Quartal 2021 verschoben. Eine Durch-führung ist abhängig von der Entwicklung der Inzidenzwerte im Verbandsgebiet.
5)Freundschaftsspiele werden bis auf weiteresnicht genehmigt. Den Vereinen obliegt es in eigener Verantwortung, einen Trainingsbetrieb durchzuführen

Senioren: Forst 2 gewinnt deutlich in Leopoldshafen

FV Leopoldshafen – TV Forst 2 25:33 (10:19)
Ein hartes aber stets faires Handballspiel zeigte unsere erneut bunt zusammen gewürfelte Mannschaft beim FV Leopoldshafen. Nach einigen krankheitsbedingten Absagen traf man auf eine junge, hoch motivierte Mannschaft die von unserem ehemaligen Tormann und Sportkamerad Torben Banduhn trainiert wird.
Leopoldshafen begann konzentriert im Angriff und knüppelhart in der Abwehr und versuchte sofort dem Spiel den eigenen Stempel aufzudrücken. Die ersten Treffer gehörten den Gastgebern. Forst zeigte sich völlig unbeeindruckt und hatte stets die passende Antwort parat. Gestützt auf ein überragendes Tormanngespann Debatin und Russeck entschärfte man den ein um anderen Angriffsversuch der Gastgeber und kam dadurch immer wieder in Ballbesitz.
Naja….. schnelles Angriffsspiel sieht heut zu Tage zwar anders aus, doch die Gastgeber zeigten sich beeindruckt. So wurde die 3-5 Welle 🙂 gemütlich nach vorne getragen und mit der Mischung Alt/Jung erfolgreich im Tor des Gegners untergebracht.
Nach der Halbzeitpause starteten die Gastgeber mit einer Umstellung der Abwehr. Forst war irritiert und produzierte zunächst etliche Ballverluste die mit schnellen Gegentoren bitter bestraft wurden. Jetzt war auch das Publikum da und peitschte die Hausherren nach vorne. Bis auf 3 Tore kamen die Gastgeber in Schlagdistanz. Erst die nötige Auszeit und die Neuausrichtung des Forster Spiels lenkte das Spiel wieder in die richtige Bahn.
Die Abwehr und Philipp Debatin vernagelten das Tor und es gab kaum mehr ein Durchkommen für die gegnerischen Angreifer. Im Angriff spielte man jetzt wieder dynamischer und druckvoller und schaffte es, sich wieder Tor um Tor abzusetzen. Leopoldshafen versuchte alles um die drohende Niederlage zu verhindern, hatte aber am Ende doch nach großem Kampf das Nachsehen in eigener Halle.
In Anbetracht des Spielverlauf und der Rumpfmannschaft war das eine tolle Leistung unserer Jungs und der Sieg geht auch in der Höhe völlig in Ordnung.
Für Forst: Tobias Russeck, Philipp Debatin (beide Tor), Dennis Seiler (1), Fabian Burger (3), Steffen Winschel (2), Tristan Ley (3), Manuel Droll (3), Julian Dammert (7), Marc Fey (10), Thomas Herr (4)

Ergebnisse 17.+18.10.2020

*Sa, 17.10.2020*
*E1 Jugend Bezirksliga*
SG Heidelsh.Helmsh./Gondelsheim – TV Forst
11:36
*D3 Jugend Bezirksliga 2*
HSG Bru.Untergrombach – TV Forst
15:15
*C1Jugend Badenliga*
JSG Rot/Malsch – TV Forst
24:29
*B Jugend Badenliga*
TSV Knittlingen- TV Forst
25:23
*So, 18.10.2020*
D2 Jugend Bezirksliga
TSV Knittlingen – TV Forst
25:18
*D1 Jugend Landesliga*
SG Eggenstein/Leopoldshafen – TV Forst
6:47
*1. Mannschaft Bezirksliga 1*
SV Langensteinbach 2 – TV Forst
37:28
*2. Mannschaft Bezirksliga 3*
FV Leopoldshafen – TV Forst
25:33

Ergebnisse 10.+11.10.2020

Sa, 10.10.2020
B Jugend Landesliga
TV Forst – TG Eggenstein
27:21
So, 11.10.2020
E Jugend Bezirksliga 1
TV Forst – TV Bretten
23:20
D3 Jugend Bezirksliga 3
TV Forst – TGS Pforzheim
12:18
D2 Jugend Bezirksliga 1
TV Forst – TV Sulzfeld
24:5
C Jugend Badenliga
TV Forst – TSV Rintheim
26:18
Senioren 2 Bezirksliga 3
TV Forst – SG Sulzfeld/Bretten 2
25:33
Senioren 1 Bezirksliga 1
TV Forst – TS Durlach 2
30:30

Ergebnisse des letzen Wochenende

Sa, 03.10.2020
D1 Jugend Landesliga
SG Heidelsh./Helmsh.Gondelsh. – TV Forst
16:36
C1 Badenliga
SG Hockenh./Reilingen – TV Forst
30:33
A Jugend Landesliga
TV Sulzfeld – TV Forst
29:30
1.Mannschaft Bezirksliga
SG Heidelsh.Helmsh 2 – TV Forst
26:25
So, 04.10.2020
E Jugend Bezirksliga 1
JSG Neuthard/Büchenau – TV Forst
2:2 ( 15:14 )
D Jugend Bezirksliga 1
JSG Neuthard/Büchenau – TV Forst
13:16
B Jugend Landesliga
SG Heidelsh./Helmsh./Gondelsheim – TV Forst
36:22

Handballer des TV Forst startete mit dem traditionellen MOHR-Junior-Cup in die Handballsaison

Am 12./13.09.2020 war es nun endlich wieder soweit und die handballfreie Zeit hatte endlich ein ENDE. In der Waldseehalle Forst trafen sich am vergangenen Wochenende zahlreiche Jugendmannschaften von nah und fern um sich unter Wettkampfbedingungen den letzten Feinschliff für die kommende Handballsaison zu holen. Unter strengen Hygienevorschriften wurde das Turnier erstmals an zwei Tagen ausgerichtet um allen Jugendmannschaften die Möglichkeit zu geben, sich den Eltern und Zuschauern zu präsentieren. Das mit der Gemeinde Forst und dem zuständigem Gesundheitsamt abgestimmte Hygienekonzept ging voll auf und alle Zuschauer, Spielerinnen und Spieler trugen ihr Teil dazu bei, dass das Turnier erfolgreich ablaufen konnte. Bereits am frühen Samstag Vormittag startete unsere E-Jugend in das Turnier. Die Mannschaft musste sich gegen Mannschaften aus Dossenheim, Pforzheim/Eutingen, Plankstadt, Landau und den Südpfalz-Tigern durchsetzen um am Ende einen beachtlichen 3. Platz zu erreichen. Im Anschluss war die C-Jugend in einem hochklassig besetzten Teilnehmerfeld gefordert. Unter Neutrainer Thomas Herr, welcher an diesem Tag leider auf einige Leistungsträger verzichten musste, wurde das Team gegen Mannschaften aus Edingen/Friedrichsfeld, Plankstadt, Landau-Land, sowie die Südpfalz-Tiger und die Rhein-Neckar-Löwen gefordert. Den Zuschauern wurde toller Jugendhandball auf hohem Niveau präsentiert. Unsere Mannschaft konnte auch hier einen tollen 3. Platz erreichen und weitere Erfahrungen für die bevorstehende Badenliga-Saison sammeln. Den Abschluss an diesem Samstag machte unsere A-Jugend. Auch hier konnten wir ein hochklassiges Teilnehmerfeld gewinnen. Mannschaften der JSG Rot/Malsch, der SG Horan, der SG Edingen/Friedrichsfeld und die Südpfalz-Tiger zeigten ihr Können und lieferten sich spannende Spiele. Unsere A Jugend erspielte einen tollen 3. Platz uns verpasste nur ganz knapp eine noch bessere Platzierung. Am Sonntag war die D-Jugend mit beiden Mannschaften am Start. Mit noch müden Augen musste zunächst die D2 am Sonntag früh ran um die ersten Spiele anzugehen. Die neu formierte Mannschaft, welche gerade aus der E-Jugend gekommen ist, musste sich in einem Nachwuchs Turnier gegen die JSG Ilvesheim/Ladenburg und der TSG Dossenheim behaupten. Die Mannschaft gab ihr Bestes und konnte hier den 2. Platz erreichen. Turniersieger eines ebenfalls sehr gut besetzten D-Jugend-Turniers darf sich unsere D1 nennen. Die Gegner aus Dossenheim, Mundenheim/Rheingönheim, Pforzheim/Eutingen, Rot/Malsch und Landau/Land mussten am Ende unseren Jungs den Vortritt lassen. Auch hier wurde den Zuschauern toller Handball gezeigt. Den Glanzpunkt setzte das Team im Finale gegen die SG Pforzheim/Eutingen nach einem packenden Spiel, das den Spielern und Zuschauern alles abverlangte. Den Abschluss eines erfolgreichen Turnierwochenende bildete das Turnier der B-Jugend. Auch hier konnten wir uns über ein starkes Teilnehmerfeld freuen und sahen spannende Spiele mit allem was das Handballerherz höher schlagen lässt. Hochklassige und enge Spiele die dann erst in den letzten Sekunden oder sogar im 7 Meter-Werfen entschieden wurden. Gemeinsam mit dem zweiten Landesligisten des Turniers, dem TSV Knittlingen belegte unsere B-Jugend einen guten 5. Platz. Einen würdigen Abschluss des Wochenendes bildete das Finale dieses Turniers. In einem spannenden, sehenswerten Spiel konnte sich die HG Oftersheim/Schwetzingen gegen die SG Leutershausen erst vom 7-Meter-Strich durchsetzen.
Wir bedanken uns bei allen Helfern, Kuchenbäcker und besonders der Gemeinde Forst mit den zuständigen Mitarbeitern für die tolle Unterstützung und die Hilfe bei der Durchführung.
Ein großer Dank gilt allen teilnehmenden Mannschaften und deren Betreuer für ein tolles Wochenende auch unter solchen Bedingungen…….

Spaß, mehr Spaß, Handball

Unter diesem Motto fand am vergangenen Montag das Ferienprogramm der Handballabteilung des TV Forst statt. Die Kinder konnten dabei zwei Stunden ganz verschiedene Facetten des Handballs erleben.
Nach dem Aufwärmspiel durften die Kinder an verschiedenen Stationen ihre motorischen und balltechnischen Fähigkeiten schulen und untereinander messen. So wurde Fangen und Werfen trainiert, die Wurfgeschwindigkeit gemessen, Prellen geübt und Geschwindigkeit und Wahrnehmung der Kinder auf die Probe gestellt.
Je nach Altersklasse wurde das abwechslungsreiche Programm dann mit Matten- oder Stangentorball fortgesetzt, bevor zum Abschluss noch Handball- und Kastenball gespielt wurde.
Am Ende traten die Mannschaften dann noch beim Mattenrutschen gegeneinander an, das den Kindern noch einmal alles abverlangte. Ausgepowert aber mit viel guter Laune im Gepäck machten sich die Teilnehmer danach auf den Heimweg.
Vielen Dank auch nochmals an alle Helfer, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Individuelle Ausbildung im Fokus

Die Übergangszeit vom Lockdown über das Kleingruppen- ins Mannschaftstraining nutzte man beim TV Forst, um den Fokus weiter auf die Verbesserung der individuellen Ausbildung seiner Spieler zu richten. Dabei ging es vor allem um individuelle technische Fertigkeiten der Spieler, die sich auch im Kleingruppentraining sehr gut schulen lassen.
In zwei Fortbildungsmodulen, die in Kooperation mit der Handballschule Lutz Landgraf ausgerichtet wurden, bekamen die Trainer der Mannschaften Ausbildungsschwerpunkte für die Trainingsarbeit vermittelt und konkrete Beobachtungskriterien wurden aufgezeigt.
Mit dem notwendigen Abstand gab A-Lizenztrainer und EHF-Mastercoach Landgraf den Teilnehmern zunächst einen Überblick über verschiedene Handlungsfelder, um dann Schritt für Schritt weiter in die Tiefe zu gehen. Neben der Theorie zum individuellen Angriffsverhalten wurde an Trainingsbeispielen Impulse für den Trainingsalltag vermittelt. Durch Videoanalysen wurde die Umsetzung der Vorgaben durch die Spieler beobachtet und Optimierungspotentiale aufgezeigt. Zwei spannende Fortbildungen mit vielen Impulsen für den Trainingsalltag, die mit Sicherheit ihre Fortsetzung für weitere Schwerpunkte finden werden.

TV Forst verpflichtet A-Jugend-Bundesliga-Trainer

Der TV Forst sichert sich zur kommenden Saison 2020/2021 mit Thomas Herr einen Trainer der höchsten Jugendspielklasse und investiert damit weiter in die Ausbildung der eigenen Jugend.
Thomas Herr kommt aus dem Kreis Bruchsal und stand als Spieler beim TV Philippsburg, dem TV Neuthard und beim TSV Graben (jetzt SG Graben/Neudorf) auf der Platte. Als Trainer war er die letzten 7 Jahre bei der HG Oftersheim/Schwetzingen im Einsatz, wo er zwei Jahre im Damenbereich (2 Aufstiege) und 5 Jahre im männlichen Jugendbereich erfolgreich tätig war (3 x Badischer Meister und 1x BW Pokalsieger), davon die letzten beide Jahre in der A- Jugend Bundesliga.
Thomas Herr zu seinem Wechsel: „Die Beweggründe jetzt beim TV Forst meine gesammelte Erfahrung einfließen zu lassen liegen darin, dass hier in den letzten Jahren von klein auf eine gute Jugendarbeit gemacht wird. Zudem sucht man als Trainer auch immer wieder neue Herausforderungen. Die Ausbildung der C-Jugend, die kommende Runde in der Badenliga an den Start gehen wird, aber auch die Optimierung des bereits hervorragenden aufgestellten Umfeldes zu begleiten, sind spannende Aufgaben, denen ich mich in den nächsten Jahren gerne widmen möchte.“
Herr ist vor allem die Weiterentwicklung jedes einzelnen Spielers im handballerischen und athletischen Bereich wichtig, um auf Dauer den Handballsport betreiben zu können und damit auch die nachhaltige Entwicklung des Vereins voranzubringen.
Zunächst steht man aber – wie alle Vereine – vor der großen Herausforderung nach der Corona Pandemie wieder in den regulären Trainingsbetrieb zurückzukehren.
In den ersten Freiluft-Einheiten in der Kleingruppe konnten sich Mannschaft und Trainer mittlerweile schon gegenseitig kennenlernen.
Beide Seiten freuen sich auf die Zusammenarbeit, welche hoffentlich mit Erfolgen in der Zukunft gekrönt werden kann.