Archiv der Kategorie: A-Jugend

Weiterer Heimsieg

TV Forst – HSG Li-Ho-Li 38:31 (19:11)
Am vergangenen Sonntag spielte die A-Jugend des TV Forst vor heimischem Publikum gegen die HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim.
Von Beginn an gelang es uns, das Spiel zu kontrollieren. Bereits nach 10 Minuten lagen wir deshalb mit 9:4 in Führung. Eine starke Abwehrleistung brachte die Gegner auf Distanz, durch schön gespielte Angriffe konnten wir den Vorsprung halten. Gegen Ende der ersten Hälfte drehten wir nochmals auf und konnten so mit einer verdienten 19:11-Führung in die Kabine gehen.
Auch nach Wiederanpfiff drückten wir aufs Gas, dank schöner Einzelaktionen im Angriff und glänzender Zusammenarbeit in der Abwehr konnten wir zwischenzeitlich den Abstand auf 12 Tore vergrößern. Als das Spielende nahte, ließ auch unsere Konzentration nach und der HSG gelang es auf 7 Toren heranzukommen, es stand 35:28 in der 55. Spielminute. Nichts desto trotz gaben wir das Spiel nicht mehr aus der Hand, konnten es am Ende souverän mit 38:31 für uns entscheiden. Mit einer vollen Bank – dank unserer B-Jugend – und lautstarker Unterstützung durch die Fans auf der Tribüne, war der bereits zweite Heimsieg diese Saison nie wirklich gefährdet.
Vielen Dank für die Unterstützung geht an die B-Jugend und unsere kräftig anfeuernden Fans. Mit den Erfahrungen aus diesem Spiel blicken wir zuversichtlich auf das nächste Spiel am Wochenende gegen Neureut. Wir werden die Woche nutzen, um uns effektiv vorzubereiten.

Es spielten im Tor: Marvin Mende; Tobias Russeck
Auf dem Feld: Eric Wulfert (5); Noah Kitzinger (4); Paul Riffel (2); Max Weps (8); Lukas Hintermayer (3);
Yannic Steer; Tizian Erb; Julian Dammert (1); David Reißlehner (4); Tristan Ley; Moritz Kraßnitzer (3); Daniel Semmler (8)

Heimsieg gegen die TS Durlach

TV Forst – TS Durlach 33:22 (19:9)

Das erste Heimspiel unserer A-Jugend in der noch jungen Saison konnten wir für uns entscheiden.
Konzentriert und motiviert ging es ins Spiel und das merkte man: Gleich zu Beginn, nach nur knapp 10 Minuten, stand es 7:1 und der Trainer der Turnerschaft Durlach musste zur Time Out -Karte greifen.
Doch das brachte unsere A-Jugend nicht aus dem Rhythmus und es gelang schöne Paraden unserer Nummer 1 Marvin Mende in schnelle Gegenstöße umzuwandeln.
Und so konnten wir mit 10 Toren Vorsprung 19:9 in die Kabine gehen.
Wir als Mannschaft spürten, dass wir eine sehr gute erste Hälfte gespielt hatten, aber trotzdem nicht nachlassen dürfen.
Wir bauten unseren Vorsprung kontinuierlich auf 28:14, Mitte der zweiten Hälfte aus.
Ab der 50. Minuten merkte man, dass auch bei uns ein wenig die Luft raus war, so kam es zu einem Endstand von 33:22 Toren.
In diesem Spiel merkte man, dass es uns als Mannschaft gelungen ist, zusammen zu kämpfen, um am Ende einen körperlich vermeintlich stärkeren Gegner zu schlagen. Das Spiel hat gezeigt, dass wir für zukünftige Herausforderungen gewappnet sind, und die Saison jetzt so richtig beginnen kann.

Es spielten: Marvin Mende; Daniel Semmler; Paul Riffel; Max Weps; Moritz Kraßnitzer; Eric Wulfert; Noah Kitzinger; Tizian Erb; Julian Dammert; Tristan Ley; Tim Keller; Lennart Schmidt; Yannic Steer; Lukas Hintermayer

Nichts Zählbares in Rintheim

TSV Rintheim gegen TV Forst 26:16 (13:7)
Unsere A-Jugend startet am Sonntag in das erste Saisonspiel in der Landesliga. Trotz guter Torwartleistung von Marvin Mende und einer guten Zusammenarbeit in der Abwehr, mussten wir leider eine doch deutlich Niederlage hinnehmen. Bis zur 10. Spielminute war es ein ausgeglichenes Spiel. Doch dann konnte sich Rintheim bis zur Halbzeit auf 13:7 absetzten, da unsere Mannschaft im Angriff keinen Fuß fassen konnte.
Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten wir zunächst nochmals auf vier Tore herankommen. Doch der Gastgeber drehte nochmals auf, legte eine Serie von 5:0 Toren hin und führte somit mit 20:11.
Für uns war es dann schwer nochmals ins Spiel zu kommen sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Somit hatten wir leider keine Chance mehr noch etwas an der Tordifferenz zu verändern. Dennoch hat unsere Mannschaft gut gekämpft. Ein Dankeschön gilt den B-Jugendspielern, die uns tatkräftig ausgeholfen haben. Nun müssen wir die Niederlage abhaken und nach vorne schauen, da wir am Sonntag den 6.10. in Karlsruhe unser zweites Spiel bestreiten.

Es spielten: Marvin Mende, Paul Riffel, Julian Dammert, Moritz Kraßnitzer, Daniel Semmler, Tizian Erb, Max Weps, Yannic Steer, Lukas Hintermayer, Noah Kitzinger, Eric Wulfert

Vorstellung A-Jugend


A-Jugend

Nachdem wir vergangene Saison leider keine A-Jugend melden konnten, sind wir sehr glücklich, dass dieser Umstand der Vergangenheit angehört und wir diese Lücke wieder schließen können. Die A-Jugend setzt sich in dieser Spielrunde aus sieben Spielern zusammen, die von vielen starken Spielern der 14-köpfigen B-Jugend unterstützt werden. Da die Jungs schon seit 2 Jahren miteinander trainieren und ein eingespieltes Team sind, spielt der Altersunterschied hier keine große Rolle. Die Spieler sind motiviert die Runde sehr gut abzuschließen, was bislang durch gute Leistungen und Siege in den bisherigen Testspielen bestätigt werden konnte. Trainer und Spieler haben sich das gemeinsame Ziel gesetzt mindestens den dritten Tabellenplatz zu erreichen. Damit dies gelingen kann hat sich die Mannschaft intensiv auf die Landesligarunde vorbereitet. So freuen wir uns darauf Sie, als Zuschauer, mit hoffentlich gutem und schnellem Handball begeistern zu können.

Schwache Leistung im Spiel gegen den Tabellenführer

TV Forst – SV Langensteinbach: 21:28 (10:16)

Am vergangenen Mittwochabend spielte unsere A-Jugend gegen den Tabellenführer und Favoriten der Landesliga, den SV Langensteinbach. Allen Beteiligten war von Anfang klar, dass diese Aufgabe nicht leicht zu meistern sein wird: Die Jungs gingen dementsprechend fokussiert in das späte Spiel: Zu Anfang gestaltete sich das Spiel überraschend ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Über die Spielstände von 1:1; 3:2; 5:5; 7:9 plätscherte das Spiel förmlich vor sich hin. Erst im letzten Drittel der ersten Halbzeit setzte sich der Gast langsam ab und spielte seine Stärken aus. In der ursprünglich starken Abwehr der Forster Jungs kamen Löcher auf und die Angriffe waren nichtmehr strukturiert. So ging der Gast mit einem 6-Tore Vorsprung bei einem Halbzeitstand von 10:16 in die Pause.

Die zweite Halbzeit verlief so, wie die Erste aufgehört hatte. Das Spiel unserer A-Jugend war ideenlos und statisch, wodurch man der Mannschaft aus Langensteinbach leichte Tore ermöglichte. Man fand einfach nicht mehr zurück ins Spiel und vergab auch mühsam erkämpfte Bälle. Schließlich nahm die bessere Mannschaft die zwei Punkte mit aus der Halle – der Endstand lautete 21:28.

Es bleibt nun zu hoffen, dass die Mannschaft langsam aber sicher wieder in ihre alte Spur zurück findet und sich wieder auf ihre alten Stärken besinnt. Das Angriffspiel wurde von Spiel zu Spiel statischer und einfältiger – die Abwehr steht nicht mehr so kompakt und agiert auch nicht mehr so aggressiv wie zu Beginn der Saison. Die Mannschaft des TV verkauft sich momentan eindeutig unter Wert! Es bleibt zu hoffen, dass die Jungs in kommenden Spielen wieder so auftreten werden, wie sie es eigentlich können.

Es spielten:

Im Tor: Niklas Kunkel, Lorenzo Sisto

Auf dem Feld: Matteo Birke, Lukas Dunke, Yannik Förderer, Mike Keßler, Marius Lackus, Robert Meister, Niklas Mika, Timo Schäfer, Jonas Schüßler, Moritz Weps

Bittere Niederlage

 

TV Forst – TG Eggenstein: 26:27 (14:15)

 

Am 07.12. stand die A-Jugend aus Forst der Mannschaft aus Eggenstein gegenüber. Die Tabellenplatzierungen der jeweiligen Mannschaften versprachen ein spannendes Spiel: Und ein solches wurde den Zuschauern auch geboten. Niemandem wurde etwas geschenkt, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff wurde mit vollem Einsatz gespielt. Keines der beiden Teams konnte sich wirklich absetzen und so lieferten sie sich ein anhaltendes Kopf-an-Kopf-Rennen um die Führung. Gestützt durch eine starke Torwartleistung von Niklas Kunkel konnte sich die Forster Abwehr langsam über die Spielzeit entwickeln und ihre altgewohnte Stärke zurückfinden. Der Halbzeitstand belief sich auf 14:15.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich genau so knapp wie die Erste. Jedoch trat die Forster Mannschaft eindeutig selbstsicherer und motivierter auf als in der ersten Spielhälfte. Dies änderte aber nichts an dem knappen Spiel. Durch taktische Fehler und inkonsequente Spielausführung im Angriff konnte man die in der Abwehr erkämpften Bälle oftmals nicht zufriedenstellend verwerten. Bis kurz vor Schluss konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen, sodass die letzten Spielminuten einen wahren Krimi darstellten: In der 59. Spielminute konnten die Forster Jungs den Ausgleich zum 26:26 erzielen. Die Antwort der Gastmannschaft ließ jedoch nicht lange auf sich warten, da diese direkt gewillt ihren Vorsprung wieder zurück zu holen. Durch einen erfolgreichen Abschluss im Angriffsspiel konzentrierte sich nun alles auf die letzte Spielminute. Mit einem Tor Rückstand und dem momentanen Ballbesitz hatte die Mannschaft noch einmal die Chance, ein verdientes Unentschieden zu erzielen. Diese Chance blieb leider ungenutzt.  
Es war ein knappes Spiel mit aus unserer Sicht bitterem Ausgang. Man hatte als Zuschauer jedoch nie das Gefühl, als hätten sich die Jungs aufgegeben. Sie kämpften immer weiter um jeden einzelnen Ball. Am Ende fehlte leider das letzte Quäntchen Glück.   

Es spielten:

Im Tor: Niklas Kunkel

Auf dem Feld: Matteo Birke, Lukas Dunke, Yannik Förderer, Mike Keßler, Marius Lackus, Robert Meister, Niklas Mika, Jonas Schüßler, Moritz Weps

Verdienter Sieg im Kellerduell

TV Forst – SG Niefern/Mühlacker: 32:28 (15:12)

Das Spiel der A-Jugend am vergangenen Sonntag war eine knappe Kiste. Es schien jedoch so, als hätten die Forster Jungs den Fauxpas der letzten Partie gut verkraftet, da sie einen unbeschwerten Eindruck auf die Zuschauer machten. Unter der Leitung von Frank Lackus konnten sie den Gegnern aus Niefern/Mühlacker die Stirn bieten, sodass sich die erste Halbzeit sehr ausgeglichen gestaltete. Über die Spielstände von 1:1; 3:4; 4:7 und 9:8 – waren keine klaren Tendenzen dahingehend ersichtlich, wer die zwei Punkte letztlich einfahren könnte. Erst im letzten Drittel der ersten Halbzeit drehte die Forster A-Jugend auf. Sie konnten sich einen 3 Tore-Vorsprung erspielen, sodass der Halbzeitstand 15:12 lautete.

Nach der Halbzeitpause konnten die Spieler des TV ihren Vorsprung weiter ausbauen. Durch eine starke Torhüterleistung und ein zeitweise sicheres Abwehrspiel belief sich der Vorsprung zwischenzeitlich auf 6 Treffer in der 40. Minute. Ab diesem Zeitpunkt wurde es jedoch noch einmal gefährlich, da man durch zwei Zeitstrafen stark dezimiert wurde. Doch genau in dieser Phase des Spiel waren die Forster Jungs hellwach: Sie konnten in doppelter Unterzahl zwei weitere Treffer erzielen und den Vorsprung dadurch aufrechterhalten. Die Gastmannschaft wollte sich aber mit diesem Rückstand nicht abfinden und startete so einen kleinen Zwischenspurt, bei welchem sie den Vorsprung auf lediglich vier Zähler verringern konnten. Der Kreisläufer der Forster Mannschaft, Niklas Mika, schien einen extrem guten Tag zu haben und nahm in dieser Spielphase das Zepter in die Hand: Mit insgesamt 8 Treffern und davon vier getroffenen Siebenmetern konnte er die Mannschaft tatkräftig unterstützen, sodass sich der Endstand auf 32:28 belief.

Zur gezeigten Leistung der Mannschaft bleiben nicht mehr viele Worte zu sagen: Es war eine insgesamt gute Teamleistung mit einigen individuellen Glanzmomenten, welche das Gesamtbild der A-Jugend abrundeten. Es fehlte manchmal jedoch die Konsequenz sowohl in der Abwehr als auch im Angriff, sowie die notwendige Konzentration, sodass man dem Gegner gelegentlich zu viel Raum zum Abschluss ließ.

Es spielten:

Im Tor: Lorenzo Sisto

Auf dem Feld: Matteo Birke, Lukas Dunke, Yannik Förderer, Mike Keßler, Marius Lackus, Robert Meister, Niklas Mika, Jonas Schüßler, Moritz Weps

Gerechtfertigte Niederlage im fünften Saisonspiel

TV Forst – TS Durlach: 19:25 (12:16)

Gestärkt mit einem Sieg im Rücken aus dem letzten Spiel trat am letzten Samstagabend die A-Jugend des TV Forst gegen die Mannschaft der TS Durlach an. Von Anfang an war für den Zuschauer jedoch ersichtlich, dass etwas mit den Forster Jungs nicht stimmte. Sie fanden einfach nicht richtig ins Spiel, aber konnten trotzdem mit großer Mühe mit den Gästen mithalten. Von den letztlich gezeigten Leistungen – sowohl in spielerischer aber auch in individueller Hinsicht – war an diesem Wochenende nicht viel zusehen. Man vergab im Angriff leichtfertig Großchancen und die Kommunikation in der Abwehr stimmte keines Wegs. Dementsprechend hatten auch die Torhüter der A-Jugend wenig Möglichkeit, die Mannschaft im Spiel zuhalten. Die Forster Jungs gingen sichtlich unzufrieden mit einem Halbzeitstand von 12:16 in die Pause.

Die Hoffnungen der Zuschauer auf eine bessere zweite Hälfte wurden jedoch direkt zu Beginn gedämpft. Der Gast zog weiter davon und konnte den halbzeitlichen Vorsprung von vier Toren allmählich weiter ausbauen bis zu einem Spielstand von 14:20 in der 42. Spielminute. Die Spieler der TS Durlach schienen einfach an diesem Tag besser aufgelegt zu sein – sie behielten auch in der letzten Phase des Spiels die Oberhand und konnten das Spiel souverän für sich entscheiden, sodass der Endstand 19:25 lautete.

Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass die Forster Mannschaft in keiner Hinsicht ihr durchaus vorhandenes Potenzial auf das Parkett bringen konnte. Es fehlte oftmals an Konsequenz und einer klaren Struktur. Egal ob in der Abwehr, welche in diesem Spiel alles andere als ein geschlossener Verbund darstellte oder im Angriff, bei welchem der Teamgedanke und ein gestalterisches Element vollkommen fehlte. Es bleibt abzuwarten, ob dieser Fauxpas schnell aus den Köpfen der Mannschaft verschwindet und mit welchen Anweisungen und Tipps der Trainer die Mannschaft auf künftige Aufgaben einstellen wird.

Es spielten:

Im Tor: Niklas Kunkel, Lorenzo Sisto

Auf dem Feld: Matteo Birke, Lukas Dunke, Yannik Förderer, Mike Kessler, Marius Lackus, Robert Meister, Niklas Mika, Jonas Schüßler, Moritz Weps

Auswärtssieg gegen Angstgegner

TV Malsch – TV Forst 22:29 (8:15)

Am 22.10.2016 war der TV Forst zu Gast beim TV Malsch. Gegen diesen Gegner verlor man in der Saison zuvor beide Spiele und ging mit einem eher mulmigen Gefühl in die Partie.
Der TV Malsch erwischte gleich den besseren Start in das Spiel und konnte nach kurzer Zeit mit 2 Toren in Führung gehen. In dieser Situation übernahm Niklas Mika Verantwortung und startete eine 9 Tore-Gala, die die gegnerische Abwehr zur Verzweiflung brachte. Was sich dann auch in einer 6 Tore Führung nach 22 Minuten Spielzeit für den TV Forst widerspiegelte. Auch dank mehreren Paraden von Lorenzo Sisto konnte man mit 8:15 in die Pause gehen.
Die zweite Halbzeit begann eher etwas zerfahren, da der Gegner sich jetzt besser auf die Forster Angriffe eingestellt hatte. Die Antwort des TV Forst ließ aber nicht lange auf sich warten, denn Marius Lackus zeigte in dieser Situation Nervenstärke und zauberte ebenfalls eine Tor-Gala auf das Parkett. Somit stand es nach 50 Minuten 17:26 und man konnte sich sicher sein, dass dies die ersten 2-Punkte der Saison für den TV Forst waren. Endergebnis 22:29 für den TV Forst.
Der Trainer sagte nach dem Abpfiff, er sei froh über den ersten Sieg, sieht aber dennoch viel Arbeit um weiterhin eine gute Saison zu spielen.

Es spielten: Lorenzo Sisto (Tor), Niklas Mika, Marius Lackus, Moritz Weps, Matteo Birke, Jonas Schüssler, Lukas Dunke, Robert Meister

Punkteteilung dank Teamleistung

Am 16.10.16 hatte die A-Jugend des TV Forst ihr erstesHeimspiel gegen die HSG LiHoLi. Nachdem sie zuvor die ersten zwei Spiele derSaison verloren hatte kam das Spiel gegen den Tabellenführer gänzlich ungelegen.Denoch ging der TV von anfang an top fokusiert in die Partieund konnte sich nach 20 Minuten einen 2 Tore vorsprung erkämpfen. Die HSGLiHoLi war aber nicht abzuschütteln und glich in der 25. Minute wieder zum11:11 aus. Bis zur Halbzeit änderte sich wenig und das Spiel ging mit einem13:13 Pausenstand in die Kabine.Die zweite Halbzeit war ebenso umkämpft wie die erste. Keineder beiden Mannschaft konnte das Momentum greifen und sich erheblich absetzten.Nach dem der TV Forst bis zur 47. Minute jeweils mit einem Tor vorlegen konntegelang dies jetzt den Gästen mit einem 19:20. Was den TV Forst allerdings wenigzu beeindrucken schien, da sie nach 4 Minuten bereits wieder mit einem Tor inFührung gingen. Somit war das Spiel bis kurz vor Schluss völlig ausgeglichen.Mit dem Schlusspfiff konnten die Gäste dank eines 7-Meters zum 24:24 Endstandausgleichen.Dank einer hervorragenden Teamleistung konnte man am Endegegen den Tabellenführer mit einem Punkt durchaus zufrieden sein. Jetzt heißtes sich zu fokussieren um in Malsch am Samstag die ersten zwei Punkte einfahrenzu können.  Es spielten: Niklas Kunkel (Tor), Lorenzo Sisto (Tor),Niklas Mika, Maik Kessler, Marius Lackus, Moritz Weps, Matteo Birke, JonasSchüssler, Lukas Dunke, Timo Schäfer