Archiv der Kategorie: 2. Mannschaft

Nächster Heimerfolg

TV Forst 2 – SG Odenheim/Unteröwisheim 2 27:26 (14:14)
Unsere 2. Mannschaft empfing am letzten Sonntag die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft aus Odenheim und Unteröwisheim. Nach der deutlichen Schlappe im Hinspiel wollte man zu Hause dem Favoriten so lange wie möglich Paroli bieten. Und es sollte von Anfang bis Ende spannend bleiben.
Nach gutem Beginn und einer 3:1 Führung, kam die SG langsam besser ins Spiel und glich beim 5:5 Mitte der ersten Halbzeit erstmals wieder aus. Im Gleichschritt marschierten die beiden Mannschaften danach in Richtung Halbzeit.
Denn besseren Start nach der Halbzeit erwischten dann die Gäste, welche den Pausenstand von 14:14 binnen 7 Minuten in eine 16:20 Führung verwandelten. Doch unsere Mannschaft ließ nicht abreißen und kämpfte beherzt weiter um jedes Tor. So war in der 48. Minute (23:23) erstmals wieder der Ausgleich hergestellt. Die Endphase war dann an Spannung kaum zu überbieten. Nachdem die Gäste nochmals vorgelegt hatten, übernahm unsere Mannschaft beim 26:25 wieder die Führung. Dem abermaligen Ausgleich und einem vergebenen Siebenmeter unserer Mannschaft folgend, markierten unsere Männer dann aber doch noch den vielumjubelten Siegtreffer zum 27:26.

Zweite Mannschaft punktet zu Hause

TV Forst 2 – SG Sulzfeld/Bretten 2 28:26 (10:13)
Unsere 2. Mannschaft empfing letzten Sonntag die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft Sulzfeld/Bretten. Beide Mannschaften taten sich zu Anfang des Spiels schwer zum Torerfolg zu kommen, wodurch erst in der fünften Spielminute der erste Treffer der Begegnung fiel. Unsere Mannschaft ließ sich sogar bis zur 8. Minute Zeit, um zum Torerfolg durch Marius Lackus zu kommen. Zwar konnte Moritz Weps in der 10. Spielminute den Ausgleich zum 3:3 erzielen, doch gelang es uns nicht die Führung zu übernehmen. Auch im weiteren Spielverlauf lief das Forster Spiel nicht rund. Fehler im Angriff brachten den Gegner in die Lage ihren Vorsprung auf zwischenzeitlich vier Tore auszubauen. Unsere Sieben blieben zwar weiter am Gegner dran um den Vorsprung nicht zu groß werden zu lassen, konnten aber bis zur Halbzeit nur auf drei Tore zum 10:13 zum Gegner verkürzen.
Unsere ersatzgeschwächte Mannschaft konnte in der Halbzeitpause nochmals Luft holen und neue Kräfte sammeln. Angeführt von Marco Grub wurde unser Spiel im zweiten Durchgang nun besser und wir konnten in der 35. Spielminute den Anschlusstreffer zum 14:15 durch Max Weps erzielen. Dies setzte bei unserer Mannschaft neue Kräfte frei. Besonders Max Weps, der als bester Schütze auf Forster Seite aus dem Spiel hervorging, und Lukas Dunke waren vom Gegner nicht in den Griff zu bekommen. Die SG konnte Ihre Führung noch bis zur 43. Spielminute verteidigen, doch konnten sie nicht verhindern, dass wir danach die Führung übernahmen und den Sieg nicht mehr hergaben.
Das war eine Klasse Leistung unserer Mannschaft und besonders von unseren Youngstern Max und Lukas.
Es spielten: Philipp Debatin(Tor), Lukas Dunke, Marius Böser, Moritz Weps, Marco Grub, Fabian Burger, Max Weps, Marius Lackus, Pierocco Pede

Punkte aus Sulzfeld entführt

SG Sulzfeld/Bretten 2 – TV Forst 2 22:27 (10:12)
Ihr erstes Spiel in der Kreisliga Bruchsal hatte unsere zweite Herrenmannschaft am frühen Samstagabend bei der SG Sulzfeld/Bretten 2 zu bestreiten. Da das parallel angesetzte Auswärtsspiel unserer ersten Mannschaf heftig an der Personaldecke zerrte, ging eine Mannschaft aus jungen Talenten und erfahrenen Haudegen ins Rennen. m Spiel war dann aber nicht festzustellen, dass das Team so noch nie miteinander trainiert hatte. Die Mannschaft harmonierte auf Anhieb und hatte nach 10 Minuten einen Vorsprung von 6:3 erspielt. Zwar kämpfte sich die Heimmannschaft bis zum 9:9 zurück ins Spiel, doch ein Zwischenspurt vor der Halbzeit brachte unsere Männer nochmals mit 12:10 in Front. Diesen Vorsprung konnte unsere Mannschaft gleich zu Beginn der zweiten Hälfte weiter auf 15:10 ausbauen. Weiterhin harmonierte das Team hervorragend, konnte sich immer wieder seine Chancen erspielen und den Vorsprung so weitestgehend konstant halten. So konnte man am Ende mit 27:22 beide Punkte aus dem Sparkassen-Sportpark entführen.

Hart umkämpft

TV Forst 2 – TV Gondelsheim : 27:28 (15:12)

Am 28.01.18 war es wieder soweit – die Mannschaften aus Gondelsheim und Forst trafen im Zuge der Rückrunde aufeinander. Nach dem sehr körperbetonten Hinspiel in Gondelsheim im vergangenen Jahr versprach das Spiel einen hohen Unterhaltungswert. Und dieses Versprechen wurde auch eingehalten: Es war ein Kampf bis zur letzten Minute.

Von Beginn an schenkten sich die Mannschaften nichts. Über die Spielstände 1:1; 1:3; 2:5 in der neunten Spielminute konnten sich die Gäste jedoch einen kleinen Vorsprung erspielen. Aber ein solcher heißt bekanntlich wenig im Handball. So stemmten sich unsere Jungs mit Vehemenz dagegen und minimierten ihre Fehler im Angriffsspiel und in der Chancenverwertung, der Abstand schmolz und in der 25. Spielminute hatte sich ein Gleichstand eingestellt. Die Forster Jungs ließen sich von ihrer Serie nicht abbringen und drehten das Spiel – Halbzeitstand: 15:12.

Direkt nach der Halbzeit ging es so kraftvoll und energisch für unsere Mannschaft weiter. Der Vorsprung wurde mit allem Mitteln verteidigt. Die Gäste aus Gondelsheim ließen sich von der starken Leistung unserer Jungs jedoch nicht beeindrucken und spielten weiterhin ihr konzentriertes Spiel. Sie konnten dadurch in der 41. Spielminute wieder auf ein Tor Abstand verkürzen.
Ab diesem Zeitpunkt schien es so, als würde das Spiel unserem Team aus der Hand gleiten. Es kam häufiger zu technischen Fehlern und unnötigen Ballverlusten im Angriff, welche die Gastmannschaft gnadenlos ausnutzte. Trotz einer sehr starken Torhüterleistung der Forster Torhüter konnten die Gegner neun Minuten vor Schluss wieder ausgleichen. Durch unglückliche Entscheidungen der Unparteiischen auf beiden Seiten kam es dann wie es kommen musste: der Gondelsheimer Rechtsaußen erzielte zehn Sekunden vor Schluss den Siegtreffer für die Gäste. Endstand: ein unglückliches und unverdientes 27:28.

Man kann nur hoffen, dass sich die Jungs von solchen unverschuldeten Rückschlägen nicht zu sehr demotivieren lassen und weiterhin an ihrer guten Leistung festhalten. Der Stachel sitzt natürlich tief, wenn man immer wieder nur knapp verliert und dadurch die Punkte liegen lässt. Es scheint fast so, als würde unserer Mannschaft einfach das letzte erforderliche Quäntchen Glück in vielerlei Hinsicht fehlen.

Es spielten:

Im Tor: Johannes Richter, Lorenzo Sisto

Auf dem Feld: Phillip Beyer, Lukas Dunke, Mike Keßler, David Kretzler, Marius Lackus, Niklas Mika, Nicolas Rest, Jonas Schüßler, Julian Selbiger

Chancenlos in Ispringen

TV Ispringen 2 : TV Forst 2 36:18 (18:8)

Auf verlorenem Posten stand unser Mannschaftsmix aus A-Jugend, 2.Mannschaft und AH im Auswärtsspiel in Ispringen. Technische Fehler, die fehlende Abstimmung in der Abwehr und das Auslassen einiger klarer Torchancen führten dazu, dass unsere Mannschaft schnell ins Hintertreffen geriet. Auch die Tatsache, dass viele Ballverluste unserer Mannschaft direkt zu Kontern führten, zeigte sich im Halbzeitergebnis. Beim Stand von 18:8 ging es in die Kabine.

In der 2.Halbzeit änderte sich nichts am Spielverlauf. Außerdem hatte der gegnerische Torhüter einen Sahnetag erwischt – So wuchs die Tordifferenz immer weiter an und war in der 58. Minute auf 20 Zähler angewachsen. Letztendlich blieben beide Punkte beim Endstand von 36:18 hochverdient in Ispringen.

Ein Danke schön geht an die AH- und die A-Jugendspieler. Ohne deren Einsatz hätten wir nicht antreten können.

Es spielten:

Im Tor: Johannes Richter, Lorenzo Sisto

Im Feld: Philipp Beyer, Lukas Dunke, Daniel Grimm, Marius Lackus, Nicolas Rest, Timo Schäfer, Oliver Spang, Moritz Weps

Misslungener Jahresauftakt

TV Forst 2 – SG Heidelsheim/Helmsheim 2: 26:30 (12:15)

Am vergangenen Sonntag hatte unsere junge Mannschaft die 2.Garnitur der SG Heidelsheim/Helmsheim zu Gast. Gegen den Tabellendritten wollten unsere Jungs gut ins neue Jahr starten. Dies gelang in den ersten 10 Minuten des Spiels ganz gut, denn man konnte die Partie ausglichen gestalten. Doch das Auslassen klarer Torchancen und größere Lücken in der Abwehr führten zu einem 3-Tore-Rückstand zur Halbzeitpause.

In der 2.Halbzeit vergrößerte sich der Rückstand bis zur 46. Minute auf 8 Tore, da die schnellen Spieler der SG HH immer wieder nahezu ungehindert zum Torerfolg kommen konnten. Die Angriffsbemühungen der Forster blieben dagegen des Öfteren in der gegnerischen Abwehr hängen. Gegen Ende der Partie legten die Forster noch einmal zu, aber die Niederlage mit 26:30 Toren ließ sich nicht mehr verhindern.

Trotz diesem verpatzten Jahresbeginn geht man mit erhobenem Haupt in die Rückrunde der Saison 2017/2018. Am kommenden Sonntag tritt das Team um 15:00 in Ispringen gegen die TV Ispringen 2 an. Für dieses Spiel steht dem Trainer Lothar Schüssler voraussichtlich nur eine dünne Personaldecke zur Verfügung – Das ändert jedoch nichts an der Entschlossenheit und dem Willen der Jungs ihr Bestmöglichstes zu zeigen.

Es spielten:

Im Tor: Johannes Richter, Lorenzo Sisto

auf dem Feld: Philipp Beyer, Etienne Guillaume, Mike Kessler, Johannes Köhler, Marius Lackus, Niklas Mika, Nicolas Rest, Christopher Riffel, Nicolai Scheidel, Moritz Weps

Schmerzhafte Niederlage

TV Gondelsheim – TV Forst 2: 21:19 (12:11)

Am vergangenen Sonntagabend waren wir zu Gast bei der TV Gondelsheim. Anknüpfend an die Leistung des letzten Spiels rechnete man sich dementsprechend gute Chancen gegen den Tabellenfünften aus. Das Spiel gestaltete sich über die gesamte Spielzeit sehr ausgeglichen. Bei Spielständen von 1:1; 3:2; 5:5 und 8:7 gab es nicht viel Spektakuläres zu sehen. Den beiden Teams unterliefen immer wieder technische Fehler, die den Spielfluss hemmten wenn nicht gar aufhoben. So gab es außer einer sehr ruppigen Spielweise beider Mannschaften in der ersten Halbzeit nicht viel Erwähnenswertes. Mit einem für die Spielweisen der Kontrahenten repräsentativen Spielstand von 12:11 ging es in die Halbzeitpause.

Das Spiel gestaltete sich auch in der zweiten Halbzeit sehr offen. Personell geschwächt ließen sich unsere Jungs aber nicht abhängen und blieben immer wieder an den Gondelsheimer Spielern dran – Spielstände: 13:13; 15:15; 17:16. Die Fehler aus der ersten Halbzeit wurden von beiden Mannschaften auch in der zweiten Halbzeit konsequent fortgeführt, sodass es auch schon vereinzelt im Aufbauspiel immer wieder zu Ballverlusten kam.

Nur zum Ende der Spielzeit wurde die Luft für die Forster Mannschaft dünn. Mit nur zwei Auswechselspielern auf der Bank und schon über 50 gespielten Minuten, musste man den Gastgebern einen kleinen Vorsprung zugestehen. So konnten sich diese bis zum Schlusspfiff mit zwei Toren absetzen und die Punkte in der eigenen Halle halten.

Es spielten:

Im Tor: Johannes Richter, Lorenzo Sisto

Auf dem Feld: Philipp Beyer, Robin Hauser, Mike Keßler, Johannes Köhler, Marius Lackus, Niklas Mika, Jonas Schüssler, Moritz Weps

Endlich wieder gepunktet

TV Forst 2 – SG Graben-Neudorf 2 34:29 (16:11)

Im Kellerduell gegen Graben-Neudorf 2 wollte unsere junge Mannschaft endlich wieder gewinnen. Der Druck war unserem Team anzumerken. Im Angriff war man etwas statisch, in der Abwehr zu nachlässig. So lud man den Gegner immer wieder zu leichten Toren ein. Nur mit Mühe konnte man sich bis zum Pausenpfiff einen 5-Tore-Vorsprung erarbeiten. Beim Spielstand von 16:11 ging es in die Kabine.

Auch in der 2. Halbzeit fand die Forster Abwehr kein Mittel gegen die Angriffe der Gastmannschaft. Kaum hatte man ein Tor erzielt, konnte der Gast nachlegen. Auch eine Auszeit von Lothar Schüssler hatte nicht die erhoffte Wirkung. Vor allem durch schnelle Angriffe war die Abwehr immer noch leicht zu überwinden. Allerdings blieb man im Angriff auch weiterhin erfolgreich, sodass der Vorsprung über die verbleibende Spielzeit nicht schrumpfte. Am Ende behielt man beim Endstand von 34: 29 beide Punkte in der Waldseehalle. Der langersehnte Sieg konnte endlich eingefahren werden.

Es spielten:

im Tor: Philipp Debatin, Lorenzo Sisto

auf dem Feld: Philipp Beyer, Etienne Guillaume, Robin Hauser, Johannes Köhler, David Kretzler, Marius Lackus, Niklas Mika, Nicolai Scheidel, Jonas Schüssler, Moritz Weps

Die Punkte blieben in Büchenau

TV Büchenau 2 – TV Forst 2 32:25 (16:15)

Wieder mussten die Jungs aus Forst ohne Punkte die Heimreise antreten. In der ersten Halbzeit hielten die Forster gut mit, konnten aber nur zu Spielbeginn in Führung gehen. Büchenau egalisierte schnell und ab diesem Zeitpunkt liefen die Forster immer einem Rückstand hinterher, der in der 22. Minute auf 3 Tore angewachsen war. Durch einen direkt verwandelten Freiwurf mit dem Halbzeitpfiff setzte Marius Lackus seiner Leistung die Krone auf und Forst war wieder auf ein Tor herangekommen. Der Halbzeitstand lautete 16:15.

In der 2. Halbzeit ging es im Gleichschritt weiter, Büchenau legte vor, Forst zog nach – aber nur bis zur 45. Minute. Ab diesem Zeitpunkt lief bei den Forster Jungs nicht mehr viel zusammen. Man fand gegen die Büchenauer Abwehr kein Mittel mehr. Die Würfe blieben in der Abwehr hängen oder wurden vom gegnerischen Torhüter pariert. Die daraus resultierenden Tempogegenstöße wurden von Büchenau sicher verwandelt, sodass der Rückstand schnell anwuchs. Endstand: 32:25

Die Devise lautet nun an die guten Leistungen der ersten Halbzeit anzuknüpfen und aus den Fehlern der 2. Halbzeit zu lernen, damit am nächsten Wochenende die Punkte in der Waldseehalle bleiben.

Es spielten:

im Tor: Philipp Debatin, Johannes Richter, Lorenzo Sisto

auf dem Feld: Philipp Beyer, Robin Hauser, Mike Kessler, Johannes Köhler, Marius Lackus, Niklas Mika, Nicolas Rest, Christopher Riffel, Nicolai Scheidel, Julian Selbiger, Moritz Weps

Wieder Lehrgeld bezahlt

TV Calmbach – TV Forst 2 29:27 (11:14)

Der TV Calmbach war am 28.10. der Gegner unserer 2.Mannschaft. Dafür legte unsere junge Truppe den weiten Weg in den im Nordschwarzwald liegenden Luftkurort zurück. Dort wurde sie von der engagierten Heimmannschaft gefordert. Unsere Jungs kamen gut ins Spiel und gingen schnell 3.0 in Front. Bis zur 10. Spielminute dauerte es bis Calmbacher ausgleichen konnten. Nun ging es ausgeglichen weiter. Keiner konnte sich einen größeren Vorsprung herausspielen. Zur Halbzeit hatte sich unsere Mannschaft wieder ein 3-Tore-Polster erarbeitet. Beim Stand von 11:14 ging es in die Halbzeitpause.

Bei Wiederanpfiff wurde deutlich, dass der TV Calmbach die beiden Punkte in der eigenen Halle behalten wollte. Vor allem über die Außenpositionen kamen sie immer wieder zum Torerfolg. Schnell war der Ausgleich erzielt und ein spannender Schlagabtausch begann. Bis zur 54. Minute hielt unsere junge Mannschaft gut mit und gelang nie ins Hintertreffen. Doch auf einmal wurden unsere Angriffe nicht mehr konsequent zu Ende gespielt und zu früh, meist erfolglos, abgeschlossen. Durch Unzulänglichkeiten in der Abwehr kassierten wir zum ungünstigsten Zeitpunkt eine 2-Minutenstrafe. Dies spornte den Heimverein noch einmal zusätzlich an. Dem konnten wir nichts mehr entgegensetzen. Deshalb konnten sich die Jungs für ihren couragierten Auftritt wieder nicht belohnen und mussten mit leeren Händen die Heimfahrt antreten. Hervorzuheben sind unsere Rückraumschützen Phillip Beyer und Marius Lackus, die mit zusammen 17 Treffern unsere Mannschaft lange Zeit im Spiel hielten.

Es spielten:

Im Tor: Phillip Debatin, Loenzo Sisto

Auf dem Feld: Philipp Beyer, Matteo Birke, Robin Hauser, Mike Keßler, Marius Lackus, Niklas Mika, Moritz Weps, Jan Willhauk