D1 – Niederlage in Heidelsheim

TV Forst 1 – SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim 22:42 (12:23)

Am vergangenen Samstag den 21.01.2017 spielten die Jungs der D1 gegen Hei/Hel/Go in Heidelsheim.

Wir reisten mit einer sehr kleinen Mannschaft von nur 7 Spielern an, weshalb unsere Auswechselmöglichkeit sehr gering war.
Unsere Jungs waren sehr motiviert und begannen das Spiel mit viel Eifer wodurch uns erst einmal ein kleiner Punktevorsprung gesichert war.
Allerdings wendet sich dieses Blatt sehr schnell, durch Fehlpässe und häufigen Ballverlust holte die Gegnerische Mannschaft sehr schnell auf und bestimmte das Spiel.
Hei/Hel/Go war taktisch sehr gut und störte oft durch Ballabnahme, schnell wurden unsere Jungs unsicher und machten weitere Fehler.

Wir verließen das Spielfeld in der Halbzeit mit einem Punktestand von 23 :12 für Hei/Hel/Go.

Die Jungs gingen mit viel Kampfgeist und Motivation in die zweite Halbzeit, allerdings konnten sie den Rückstand nicht aufholen.
Es hatte auch sehr schnell gezeigt, dass sie ausser Puste waren, da es keine Wechselspieler gab mussten sie dieses Spiel durchspielen.
Der Vorteil des Gegners der mit einer grossen Mannschaft angetreten ist hatte somit die Chance öfter zu wechseln und fitte Spieler einzusetzen.
Letztendlich haben unsere Jungs gekämpft und die Niederlage von einem Endergebniss von 42 : 22 würdevoll angenommen.

Es spielten: Finnley Germeshausen, Julian Schreck, Tim Keller, Lennart Schmidt, Simon Stoß, Vincent Helbig, Benjamin Roth, Daniel Klostermeier

Knapper Erfolg der D2 gegen die SG Kronau/Östringen 2

Am Sonntag, den 22.01.2017 stand das Heimspiel gegen die SG Kronau/Östringen 2 an. Wie erwartet, waren die Gegner in etwa gleich stark, was sich letztendlich auch beim Endstand bemerkbar machte.

Die beiden Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. Taktisch war die gegnerische Mannschaft gut eingestellt, so dass unsere Jungs zunächst etwas verunsichert waren und sich im gesamten Spielverlauf zu vielen Fehlern verleiten ließen. Insbesondere der starke Linkshänder des Gegners war in dieser Phase oft nur durch Foulspiel zu stoppen, was vom Schiedsrichter allzu häufig mit Zeitstrafen geahndet wurde. Erst in der 14. Spielminute gelang es unserer Mannschaft zum ersten Mal, in Führung zu gehen. Schöne Paraden unseres Keepers Elias sorgten dafür, eine Vorsprung von 15:14 in die Halbzeitpause mitzunehmen.

Nach der Pause starteten die Jungs in der 6-gegen-6-Spielweise und kamen erfreulicherweise gut ins Spiel. Kronau blieb jedoch dran und kämpfte beherzt. Erst in der 35.Minuten schaffte es die Mannschaft dann, sich zum ersten Mal mit drei Toren abzusetzen und am Ende mit 27:25 zu gewinnen.

Es spielten: Elias Just, Jakob Megerle, Noah Wiedemann, Philipp Fürstenberg, Marvin Oetter, Finn Willenborg, Luca Maue, Lukas Henning, Daniel Klostermeier, Nico Wulfert, Moritz Bacher

Knappes Ding im Spitzenspiel

TV Forst 2 – TV Neuthard 2: 23:23 (13:14)

Am Sonntag den 22.01.17 trat unsere zweite Mannschaft gegen den direkten Tabellennachbarn aus Neuthard an. Das Spiel gelobte viel Spannung, da es um die Tabellenführung ging. Von Beginn an schenkten sich die Teams nichts: Erwartet kämpferisch und aggressiv gingen beide Mannschaften in der Abwehr zur Sache, sodass das Spiel von vielen Zeitstrafen und 7-Metern geprägt war. Der Gast konnte sich aber zu Beginn der Partie absetzen – der Spielstand nach der 10.Minute lautete 2:6. An diesem Punkt griff der Forster Trainer jedoch ein und nahm das Time-Out um seine Jungs neu zu strukturieren. Der Vorsprung der Gäste schmolz dahin, sodass der Halbzeitstand 13:14 lautete.

Die zweite Spielhälfte gestaltete sich noch spannender als die erste. Unsere Mannschaft konnte ihr Spiel langsam festigen und sich einen Drei-Tore-Vorsprung in der 40. Minute erspielen. Die Tabellenzweiten aus Neuthard wollten sich jedoch aber mit einer erneuten Niederlage nicht zufrieden geben und mobilisierten alle noch vorhandenen Reserven – Sie kämpften sich auf den Spielstand von 20:20 in der 52. Spielminute heran. Allen Beteiligten war nun klar, dass jeder Fehler den Punktverlust bedeuten könnte: Über die Spielstände 20:21; 21:21; 21:22 und 22:22 fieberten alle Zuschauern der letzten Spielminute entgegen. Durch den Treffer von Matteo Birke in der letzten Minute konnte sich die Heimmannschaft nochmals einen Vorsprung sichern, welcher nur noch über 50 Sekunden verteidigt werden musste, was jedoch leider nicht gelang, sodass das Spiel mit einem Punktgewinn für beide Mannschaften bei einem Spielstand von 23:23 endete.

Es spielten:

Im Tor: Philipp Debatin, Johannes Richter

Auf dem Feld: Niko Albrecht, Philipp Beyer, Matteo Birke, Etienne Guillaume, Hannes Koch, Marius Lackus, Niklas Mika, Nicolas Rest, Lukas Schlindwein, Moritz Weps, Jan Willhauk

Pflichtsieg gegen Kröstis III

TV Forst – SG Kronau/Östringen III 36:25 (16:16)
Gegen das Tabellenschlusslicht aus Kronau-Östringen wollten die Forster unbedingt eine souveräne Leistung abliefern und etwas für das Torverhältnis tun. Zu Beginn schaffte es die Mannschaft um die Spielertrainer Fey/Funke aber nicht eine klare Struktur in ihr Spiel zu bekommen. Im Angriff schlichen sich zu häufig technische Fehler und Fehlwürfe ein und in der Defensive fehlten die nötige Aggressivität und Konzentration. Dadurch konnten sich die Gäste mit glücklichen Abpraller-Toren und stetigem Auflösen zu zwei Kreisspielern einen 3-Tore-Vorsprung erarbeiten. Gegen Ende der ersten Halbzeit stellte die Forster Abwehr auf eine Manndeckung um und zwangen die Drittliga-Reserve der Spielgemeinschaft zu Fehlern. Mit etwas mehr Engagement schafften es die Forster Jungs letztlich zum Halbzeitpfiff den 16:16 Ausgleichstreffer zu erzielen. Nun standen die Zeichen für die zweiten 30 Minuten wieder auf Null und die Gastgeber zeigten mit einer anderen Körpersprache und mehr Tempo im Spiel gleich zu Beginn, dass es hier keine Punkte zu holen gab. Mit einer besseren Torhüterleistung im Zusammenspiel mit einer motiviert agierenden Defensivreihe zogen die Forster den Gästespielern den Zahn. Auch in der Offensive führten Auslösehandlungen und Spielzüge mit dem nötigen Druck zu sehenswerten Treffern. Der Torevorsprung wuchs stetig an und somit konnten die Stammkräfte der Heimmannschaft auch munter ausgewechselt werden. Bis zum Spielende wurde das Tempo forciert und dem Spielgeschehen entsprechend variiert. Letztlich geht der Sieg in der Höhe in Ordnung und die Forster konnten nach einer schlechten ersten Halbzeit den Hebel umlegen und eine Schippe zulegen.
Für Forst spielten: im Tor Dominik Scheidel, Stefano Pede
Im Feld: Philipp Böser 6, Marc Fey 6/5, Pierrocco Pede 2, Michael Bannholzer 1, Hannes Koch 4, Etienne Guillaume 6, Christoph Funke 2, Florian Hühn 6, Raphael Kästel, Matteo Birke, Niklas Mika, Alexander Wulfert 3,

Schwache Leistung im Spiel gegen den Tabellenführer

TV Forst – SV Langensteinbach: 21:28 (10:16)

Am vergangenen Mittwochabend spielte unsere A-Jugend gegen den Tabellenführer und Favoriten der Landesliga, den SV Langensteinbach. Allen Beteiligten war von Anfang klar, dass diese Aufgabe nicht leicht zu meistern sein wird: Die Jungs gingen dementsprechend fokussiert in das späte Spiel: Zu Anfang gestaltete sich das Spiel überraschend ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Über die Spielstände von 1:1; 3:2; 5:5; 7:9 plätscherte das Spiel förmlich vor sich hin. Erst im letzten Drittel der ersten Halbzeit setzte sich der Gast langsam ab und spielte seine Stärken aus. In der ursprünglich starken Abwehr der Forster Jungs kamen Löcher auf und die Angriffe waren nichtmehr strukturiert. So ging der Gast mit einem 6-Tore Vorsprung bei einem Halbzeitstand von 10:16 in die Pause.

Die zweite Halbzeit verlief so, wie die Erste aufgehört hatte. Das Spiel unserer A-Jugend war ideenlos und statisch, wodurch man der Mannschaft aus Langensteinbach leichte Tore ermöglichte. Man fand einfach nicht mehr zurück ins Spiel und vergab auch mühsam erkämpfte Bälle. Schließlich nahm die bessere Mannschaft die zwei Punkte mit aus der Halle – der Endstand lautete 21:28.

Es bleibt nun zu hoffen, dass die Mannschaft langsam aber sicher wieder in ihre alte Spur zurück findet und sich wieder auf ihre alten Stärken besinnt. Das Angriffspiel wurde von Spiel zu Spiel statischer und einfältiger – die Abwehr steht nicht mehr so kompakt und agiert auch nicht mehr so aggressiv wie zu Beginn der Saison. Die Mannschaft des TV verkauft sich momentan eindeutig unter Wert! Es bleibt zu hoffen, dass die Jungs in kommenden Spielen wieder so auftreten werden, wie sie es eigentlich können.

Es spielten:

Im Tor: Niklas Kunkel, Lorenzo Sisto

Auf dem Feld: Matteo Birke, Lukas Dunke, Yannik Förderer, Mike Keßler, Marius Lackus, Robert Meister, Niklas Mika, Timo Schäfer, Jonas Schüßler, Moritz Weps

TV Forst steht im Final Four !

TV Forst – TV Neuthard 46:24 (25:11)

Zum ersten Spiel des Jahres lud der TV Forst den Ortsnachbarn aus Neuthard zum Pokalspiel in die neu gestaltetet Waldseehalle ein. „Der Pokal hat seine eigenen Gesetze …“ an diese Aussage wollte man aber auf Forster Seite gar nicht denken, denn der Gegner kam mit seiner Reservetruppe, die in der Kreisliga Bruchsal agiert!
Selbstbewusst startet man also in das Pokalspiel. Der TV Forst-Express brauchte allerdings erst einmal bis man im Spiel war! In dieser Phase gestaltete sich das Spiel noch ausgeglichen und so stand es nach 10 Minuten 6:5. Schnelle Kontertore, konzentriert zu Ende gespielte Angriffe und eine verbesserte Abwehr mit einem gut aufgelegten Stefano Pede, brachten unserer Mannschaft dann aber doch eine Halbzeitführung von 25:11 ein.

In der zweiten Halbzeit stand die Abwehr von Beginn an konzentriert und man konnte Tor um Tor weiter davon ziehen. Die Neutharder hatten nun einem Forster Sieg nichts mehr entgegen zu setzen. In der 50 Minute stand es 35:18 und die Forster hatten noch lang nicht genug. Jetzt durften vor allem auch die jungen Spieler aus der A-Jugend und der 2. Mannschaft ran, die nahtlos an das schwungvolle Spiel anknüpften. Am Ende zeigte die Anzeigetafel einen Endstand von 46:24.

Durch den Sieg steht der TV Forst nun im Final Four um den Kreispokal des Handballkreises Bruchsal. Als Titelverteidiger muss sich unsere Mannschaft auf Gegner wie dem TV Büchenau, die SG Graben-Neudorf und dem Sieger aus der Partie SG Odenheim/Unteröwisheim – SG Hambrücken/Weiher einstellen. Das Final Four findet am 06. und 07. Mai vor heimischem Publikum in der Waldseehalle statt.

Für den TV Forst spielten: Dominik Scheidel und Stefano Pede im Tor
Christoph Funke 9, Raphael Kästel 7, Marc Fey 6, Etienne Guillaume 5, Hannes Koch 4, Michael Bannholzer 3, Niklas Mika 3, Philipp Beyer 3, Florian Hühn 2, Matteo Birke 2, Nicolas Rest und Alexander Wulfert jeweils 1

Handball-Kreispokalspiel in der Waldseehalle

Am kommenden Sonntag, den 15.01. um 17.30Uhr, findet in der Waldseehalle das Kreispokalspiel gegen den TV Neuthard statt.

Der Sieger der Begegnung ist für das FinalFour um den Kreispokal des Handballkreises Bruchsal qualifiziert, welches am 06. und 07. Mai ebenfalls in der Waldseehalle ausgetragen wird.

Über ein Freilos sind hierfür bereits die SG Graben-Neudorf und der TV Büchenau qualifiziert. Unsere Mannschaft möchte bei diesem Ereignis natürlich unbedingt dabei sein und wird alles geben, die Begegnung für sich zu entscheiden.

E1 – Zweiter Platz beim Dreikönigsturnier

Sportlich gesehen eröffnete unsere E-Jugend das Jahr erst am 07.01. beim traditionellen Dreikönigsturnier der SG HoRAN. Am frühen Samstagmorgen waren wir hierzu aus Forst in Richtung Rheinfrankenhalle Altlussheim aufgebrochen.

Der Turnierplan, im Modus jeder gegen jeden, hatte zu Beginn zwei etwas leichtere Gegner für uns vorgesehen. Trotz etwas holprigen Spiels, gelang es uns sowohl die TSG Plankstadt, als auch die HSG LiHoLi deutlich zu bezwingen.

In der dritten Partie kam es dann wieder einmal zum Aufeinandertreffen mit unseren Handballfreunden aus Dossenheim, was zum ersten richtigen Prüfstein für unsere Jungs werden sollte. Wieder hatten wir Mühe in die Begegnung zu kommen und gerieten mit drei Toren ins Hintertreffen. Die Jungs mühten sich nun redlich, aber der Anschluss wollte einfach nicht gelingen. Mit zwei Toren Rückstand und zwei verbleibenden Spielminuten sah unser Gegner schon wie der sichere Sieger aus. Doch plötzlich platzte der Knoten und in einem furiosen Endspurt sicherte sich unsere Mannschaft noch den Sieg.

So sollte im nächsten Spiel, gegen die bislang ebenfalls ausnahmslos siegreiche SG HoRAN, die Vorentscheidung über den Turniersieg fallen. Ehe wir uns versehen hatten stand es dann aber schon 3:0 für die Heimmannschaft, da wir wieder einmal in der Anfangsphase die Verteidigung eingestellt hatten. In der Folge entwickelte sich ein packendes Spiel, in dem um jeden Ball intensiv gekämpft wurde. Kurz vor Spielende hatten wir den Ausgleich wieder direkt vor Augen. Leider agierte unsere Mannschaft dann teilweise etwas zu hektisch und lies sich zu sehr vom Unparteiischen beeinflussen. So mussten wir nach einem tollen Kampf den Sieg doch dem starken Gastgeber überlassen.

In der letzten Begegnung gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen war dann die Luft etwas raus. Der körperlich starke Gegner bereitete unserem Angriff mit seiner defensiven Deckung erhebliche Probleme. Mit einem Siebenmeter in der letzten Sekunde war für die Jungs ein Remis greifbar. Leider blieb der gegnerische Torwart aber Sieger des Duells.

Da in dem stark besetzten Turnier auch die anderen Mannschaften Punkte liegen lassen mussten, gelang uns – dank unserer tollen Tordifferenz – mit dem zweiten Turnierplatz dann doch noch einen versöhnlicher Abschluss.

Es spielten: Elias Just, Jakob Megerle, Lewin Grub, Finn Willenborg, Aris Grub, Marvin Oetter, Luis Landkammer, Anton Lackus, Mustafa Savluk

Mit einem Sieg in die Weihnachtspause

TV Forst 2 – SG Graben-Neudorf 3 35:30 (16:13)

Mehr Mühe als erwartet machte der Sieg gegen das Schlusslicht der Kreisliga. Die junge Mannschaft schien die Niederlage der letzten Woche noch nicht ganz aus den Köpfen bekommen zu haben. In der ersten Halbzeit plätscherte das Spiel ausgeglichen dahin. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Auch eine Auszeit, in der Christoph Funke die Forster noch einmal neu auf das Spiel einstellen wollte, zeigte wenig Wirkung. Erst gegen Ende des ersten Abschnitts konnte sich die Heimmannschaft einen 3-Tore-Vorsprung zum 16:13 erarbeiten.

Neu motiviert durch die Halbzeitansprache des Trainers, fand man im Angriff die richtigen Mittel um die Abwehr der Gäste zu überwinden und den Ball erfolgreich im gegnerischen Tor unterzubringen. In der eigenen Abwehr wurde zunehmend besser zusammengearbeitet und man packte beherzter zu. Über die Spielstände 23:20, 29:24, hatte man sich in der 55. Spielminute einen Vorsprung von 10 Toren erarbeitet. Durch einige leichtsinnige Aktionen, die mit Ballverlusten einher gingen, konnte der Gast noch einmal verkürzen, der Sieg geriet aber nicht mehr in Gefahr. Mit dem Heimsieg geht es jetzt in die Weihnachtspause.

Bei Christoph Funke bedankt sich die Mannschaft dafür, dass er für Lothar Schüssler eingesprungen ist. Allen Fans und Vereinsmitgliedern wünscht die 2. Mannschaft ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2017.

Es spielten:

Im Tor: Philipp Debatin, Johannes Richter

Im Feld: Niko Albrecht, Philipp Beyer, Matteo Birke, Yannik Förderer, Hannes Koch, David Kretzler, Marius Lackus, Niklas Mika, Nicolas Rest, Lukas Schlindwein, Moritz Weps, Jan Willhauk

Grundschulsportspieltag 2016/2017

Am vergangenen Freitag (16.12.) fand in der Waldseehalle der zwölfte Grundschulsportspieltag mit 297 Grundschülern statt. Dieser wurde gemeinsam von der Handballabteilung des TV Forst und der Lußhardtschule-Gemeinschaftsschule organisiert und durchgeführt. Unterstützt wurde das Organisationsteam von mehreren Freiwilligen der Handballabteilung des TV Forst und der Lußhardtschule, sowie auch von den sechs Sportmentoren der Schule und einigen Eltern.

Als die ersten Klassen um 8:30Uhr in die Halle kamen, starteten sie zum Aufwärmen gleich mit einer gemeinsamen Runde Jägerball.

Neben dem Handballspiel in der Halle waren auch verschiedene Stationen im Waldseeblicksaal vorbereitet. Hier konnten die Kinder ihre Fitness stärken.
Im neuen Foyer standen die Basteltische. Hier führten die 8.und 9. Klässler der GUS- Gruppe mit den Kindern Bastelarbeiten durch.

Für die Verpflegung in den Pausen sorgte die Handballabteilung des TV Forst. Nachdem um 11:50Uhr alle Klassen ihre Spiele beendet hatten, fand anschließend die Siegerehrung statt. Jedes Kind bekam eine Urkunde.

Insgesamt verlief der Grundschulsportspieltag reibungslos und harmonisch.
Dieses gemeinsame Sporterlebnis zählt zu den Höhepunkten im Schuljahr und ist uns allen sehr wichtig geworden. Daher ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, Sportmentoren, Eltern und Freiwillige, die uns solch einen schönen Tag ermöglichen.