Niederlage in Durlach

TS Durlach – TV Forst 26:22 (12:16)
Am Dienstagabend trat unsere Mannschaft zum Nachholspiel bei der Turnerschaft Durlach an. Trotz der späten Uhrzeit begannen die Gäste wie in den letzten Spielen konzentriert und agierten aus einer stabilen Deckung blitzschnell im Umschaltspiel nach vorne. So konnte der TV Forst auf 7:2 Tore davonziehen. Bis zum Spielstand von 4:12 nach 15 Minuten lief alles nach Plan. Dann allerdings arbeiteten sich die Hausherren Tor um Tor heran und bei Forst war die Lockerheit verloren gegangen. In die Halbzeit retteten sich die Forster mit einem 4-Tore-Vorsprung zum 12:16. Kleinere Umstellungen in der Offensive und Defensive sollten wieder Ordnung und Dampf in das Spielsystem bringen. Jedoch scheiterten die Gäste sowohl vom 7-Meterpunkt als auch bei 100%-igen Torchancen zu häufig am Durlacher Keeper. Zudem fehlte in der zweiten Hälfte jegliche Aggressivität und Hilfsbereitschaft im Abwehrverbund, wodurch die Heimmannschaft zu leichte Tore erzielen konnte. In der 46. Spielminute war der Vorsprung dann egalisiert und es stand 19:19. Durlach war nun zielstrebiger und konnte die Gunst der Stunde nutzen. Letztlich gilt als Fazit, dass ein Handballspiel nicht nur 15 Minuten geht, sondern die Konzentration über 60 Minuten aufrecht erhalten bleiben muss und letztlich 22 Tore (nur 6 Tore in Halbzeit 2) nicht zum Sieg reichen. Am Sonntag treffen beide Mannschaften in der Waldseehalle bereits zum Rückspiel erneut aufeinander.
Für Forst spielten: im Tor Dominik Scheidel, Stefano Pede
Im Feld: Marc Fey 4, Pierrocco Pede, Michael Bannholzer 4, Hannes Koch, Christoph Funke 1, Raphael Kästel 2, Etienne Guillaume 4, Alexander Wulfert, Matteo Birke, Philipp Böser 7

D2 – Tapfer gekämpft und doch verloren

Nachdem schon das Spiel gegen die HSG Bruchsal/Untergrombach 1 unglaublich spannend und energiegeladen war, wurde das letzte Auswärtsspiel gegen die SG Hei/Hel/Gon 2 am Samstag, den 18.02.2017 zu einer wahren Zerreißprobe für die Forster D2 und ihre mitgereisten Angehörigen.
Die erste Halbzeit in der 3-3-mit Läufer-Spielweise verlief zuerst sehr ausgeglichen und auch erstaunlicherweise eher torarm, was unsererseits an einer ausbaufähigen Chancenverwertung lag, und an unserem Keeper Elias, „der Mauer“, der den Gegnern das Leben schwer machte. Durch ungeahndete Fouls kochten mit zunehmendem Spielverlauf die Gemüter etwas hoch, was zu einer allgemeinen Unruhe auf dem Spielfeld und auch am Spielfeldrand führte und das Spiel zunehmend aggressiver machte. Zur Halbzeit stand es 10:7 für die Heimmannschaft.
In der 2. Halbzeit kämpften sich unsere Jungs wieder an die Heidelsheimer ran und erzielten in der 33. Spielminute den Ausgleich zum 15:15. Besonders ein Spieler der Heimmannschaft machte unseren Spielern durch seine harte Spielweise schwer zu schaffen. Trotzdem zeigte unser Team, was in ihm steckt. Die Entscheidung fiel dann sprichwörtlich in den letzten Sekunden. Die Heimmannschaft hatte nochmals auf 18:16 vorgelegt und wir den 18:17 Anschlusstreffer erzielt. Bei Ballbesitz vergaben wir jedoch unsere letzte Chance und schrammten so leider knapp an einem Punktgewinn und einer Belohnung für den tollen Einsatz vorbei.
Es spielten: Elias Just, Philipp Fürstenberg, Lukas Henning, Jakob Megerle, Noah Wiedemann, Finn Willenborg, Marvin Oetter, Aris Grub, Luca Maue, Daniel Klostermeier, Moritz Bacher

E1 – mit Volldampf Richtung Saisonfinale

Auch im vorletzten Spiel der aktuellen E-Jugend-Runde waren die Jungs unserer E1 nicht aufzuhalten. Als Gast der SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim traten wir am vergangene Samstag gegen einen Gegner an, der im Altersdurchschnitt etwas jünger als unsere Jungs war.
Die Partie begann relativ verhalten mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. So fiel der erste Treffer erst nach drei Minuten. Der stärkste Spieler des Gastgebers netzte zum 1:0 ein. Dies sollte dann aber die letzte Führung der Heimmannschaft bleiben. Unsere Jungs hatten den Weckruf verstanden und legten bis zur Pause mit 22:5 vor.
Auch in der zweiten Spielhälfte gelang es uns immer wieder mit einer konsequenten Deckungsarbeit Bälle zu erobern und druckvoll nach vorne zu spielen. So konnten sich insgesamt nur zwei Torschützen des Gegners in die Torschützenliste eintragen, während bei uns alle zehn Spieler zum Gesamterfolg beitragen durften. Einzig die Verwertung der erspielten Chancen ließ am Ende etwas zu wünschen übrig.
Nun fiebert die Mannschaft dem Saisonfinale gegen die SG Oberderdingen/Sulzfeld entgegen, die bislang ebenfalls noch ohne Niederlage ist. Das Spiel findet am Sonntag, den 05.03., um 13.45Uhr in der heimischen Waldseehalle statt.
Es spielten: Elias Just, Linus Keller, Lewin Grub, Aris Grub, Jakob Megerle, Luis Landkammer, Lucas Penhallegon, Noah Wiedemann, Marvin Oetter, Finn Willenborg

D1- zurück auf der Erfolgsspur

D-Jugend: TV Forst I – SG Graben Neudorf 26:18 (17:10)

Am vergangenen Sonntag empfing unsere D1 die Mannschaft der Spielgemeinschaft Graben/Neudorf. Von Beginn an entwickelte sich kampfbetontes Spiel, bei dem unsere Mannschaft spielbestimmend war. Mit der schnellen und druckvollen Spielweise unseres Teams hatte die SG anfangs ihre Schwierigkeiten, wodurch wir uns mit schönen Toren von Lennart Schmidt, Vincent Helbig und Simon Stoß auf 7:1 absetzen konnten. Im weiteren Spielverlauf stellte sich der Gegner immer besser auf uns ein und konnte dadurch ein weiteres absetzen unserer Mannschaft verhindern. Es entwickelte sich ein munteres Spielchen, bei dem die SG auch von der zeitweise mangelnden Konzentration und Chancenauswertung unserer Mannschaft profitierte. Als Folge davon konnte die SG den Abstand immer weiter, auf 13:9, verkürzen. Durch eine Auszeit in der 16. Spielminute kam wieder mehr Konstanz in unser Spiel, womit wir den Vorsprung zum Gegner wieder ausbauen und durch Tim Keller den 17:10 Halbzeitstand erzielen konnten.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs, bei der Spielform 6:6, konnte unser Team nahtlos an die gute Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen und zwischenzeitlich einen Torvorsprung von 10 Toren zum 22:12 erzielen. Dies war aber auch durch die gute Abwehrarbeit unseres Teams bedingt. Außerdem hatten wir einen sicheren Rückhalt durch unseren Torwart Finnley Germeshausen, der durch schöne Paraden auch gute Torchancen des Gegners vereiteln konnte. Insgesamt war es ein gutes Spiel unserer Mannschaft, auch wenn es zwischenzeitlich an der Konzentration etwas fehlte. Der Sieg unserer Mannschaft war aber in keiner Phase des Spiels ernsthaft gefährdet.

Am kommenden Samstag trifft unsere Mannschaft auf die D1 der Spielgemeinschaft Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim. Wir möchten uns in diesem Spiel nochmals als Mannschaft engagiert und fair präsentieren und versuchen unseren Aufwärtstrend fortzusetzen. Das Spiel findet am Samstag, 18.02.2017 um 12:45 Uhr in der Sporthalle in Heidelsheim statt.

Es spielten:

Finnley Germeshausen (Tor), Linus Keller (Tor), Tim Keller, Dennis Schwab, Finn Trinkl, Lennart Schmidt, Simon Stoß, Vincent Helbig, Benjamin Roth und Luis Jaeschke

D2 – Heimniederlage gegen HSG Bruchsal/Untergrombach 1

Das wie erwartet sehr spannende Spiel gegen die HSG Bruchsal/Untergrombach 1 fand am Sonntag, den 12.02.2017 in der Waldseehalle statt.
Die beiden Mannschaften begegneten sich spielerisch auf Augenhöhe. Die erste Halbzeit in der 3-3-mit Läufer-Spielweise verlief daher auch sehr ausgeglichen, obwohl die Gegner körperlich unserem Team weit überlegen waren, so dass es zu einem Halbzeitstand von 15:15 kam.
In der 2. Halbzeit jedoch nutzten die HSG’ler diese körperliche Überlegenheit und konnten so einen Vorsprung erspielen und ihn auch ausbauen. Unsere Jungs kämpften beherzt, leider hat bei so manchem Angriff auch ein kleines Quentchen Glück gefehlt, so dass die Torchancen am Pfosten oder der Latte endeten. Dazu kam noch, dass die jungen Forster Spieler in der zweiten Hälfte ordentlich einstecken mussten, glücklicherweise kam es zu keiner ernsthaften Verletzung.
Trotz einiger schöner Aktionen und der Einsatzbereitschaft der ganzen Mannschaft hat es nicht gereicht, die Partie endete mit 20:26 für die Gäste. Gegen die teilweise zwei Jahre älteren Gegner war dies aber eine wirklich gute Leistung.
Es spielten: Elias Just, Philipp Fürstenberg, Lukas Henning, Jakob Megerle, Noah Wiedemann, Marvin Oetter, Moritz Bacher, Aris Grub, Luca Maue, Daniel Klostermeier, Nico Wulfert

Forster Jungs in 2017 weiterhin ungeschlagen

TV Forst – HSG Walzbachtal II 27:20 (13:10)
Gegen die Reservemannschaft der HSG Walzbachtal wollten die Forster Jungs gleich zu Beginn eine Duftmarke setzten. Die Hausherren agierten in einer stabilen Abwehrformation vor einem gut aufgelegten Torhüterduo Scheidel/ Pede und so konnte man über schnelle Konter und über die zweite Welle einfache Torchancen erarbeiten. Die Gäste wussten zunächst gar nicht was geschieht und hatten bis zum 10:2 keinerlei Zugriff auf das Spielgeschehen. In dieser Phase zeigten die Gastgeber, zu welchen Leistungen sie in der Lage sind. Jedoch war aufgrund der mangelnden Spielerbesetzung seitens der Forster klar, dass man dieses Tempo nicht über 60 Minuten gehen konnte. Nach der Gästeauszeit und einigen personellen Umstellungen sowohl in Angriff als auch in der Defensive fanden die Walzbachtaler besser ins Spiel. Hinzu kamen einige technische Fehler und überhastete Torabschlüsse des Tabellenzweiten. Mit letzter Kraft retteten die Forster einen knappen Vorsprung zum 13:10 in die Halbzeitpause. Etwas erholt und neu motiviert wollte man unter keinen Umständen den 3-Tore-Vorsprung herschenken. Entsprechend hart wurde nun auf beiden Seiten zugepackt und auch auf Seiten der Gäste gingen die Stammspieler langsam auf dem Zahnfleisch. In kritischen Phasen schafften es die Forster Jungs aber einen kühleren Kopf zu bewahren und gerade im Angriff fassten sich ein ums andere Mal die Spieler Guillaume, Bannholzer und Böser das Herz und erzielten sehenswerte Treffer. Dennoch passte insgesamt bis zum Spielende die mannschaftliche Geschlossenheit in der Defensive, wodurch die Walzbachtaler letztlich nur 20 Tore werfen konnten. Mit einiger Blessuren und Wehwehchen geht es nun nach einer kurzen Erholungspause im nächsten Spiel gegen die TS Durlach.
Für Forst spielten: im Tor Dominik Scheidel, Stefano Pede
Im Feld: Etienne Guillaume7/1, Michael Bannholzer 7, Philipp Böser 7, Marc Fey 5/2, Pierrocco Pede 1/1, Christoph Funke, Raphael Kästel, Matteo Birke

E1 – weitere Aufgabe gemeistert

Auch gegen die SG Hambrücken/Weiher hielten sich unsere Jungs der E1 am Wochenende schadlos. In einer einseitigen Begegnung übernahm unsere Mannschaft schnell die Führung und sorgte mit einer engen Deckung und druckvollen Spiel nach vorne für klare Verhältnisse. Bereits zur Halbzeit hatten wir so eine 17:4 Führung erspielt.

Sowohl in der ersten, als auch in der zweiten Halbzeit halfen wieder unsere Jüngsten Talente kräftig mit beim Torewerfen. So konnten wieder einmal alle zehn Feldspieler in die Torschützenliste eintragen.

Gut gemacht Jungs!

Es spielten: Elias Just, Linus Keller, Marvin Isenmann, Adrian Fischer, Lewin Grub, Aris Grub, Jakob Megerle, Luis Landkammer, Lucas Penhallegon, Silas Schmitt, Noah Wiedemann, Marvin Oetter

D2 erfolgreich in der Barockstadt

Krankheits- und verletzungsbedingt etwas dezimiert, reisten wir am vergangenen Samstag zur Reserve der HSG Bruchsal/Untergrombach. Gegen die fast nur aus Mädchen bestehende Mannschaft fanden die Jungs dann schnell ihren Rhythmus und legten bis zur 15. Minute auf 13:5 vor.

In der zweiten Halbzeit taten sich die Jungs dann gegen die teilweise groß gewachsenen Spielerinnen etwas schwerer und agierten in der Deckung oft zu passiv, dennoch gelang es den Vorsprung weiter auszubauen. In den letzten 10 Spielminuten übernahmen dann die eingewechselten männlichen Spieler der HSG die Initiative und verkürzten noch zum 23:16 Endstand für unsere Mannschaft.

Bereits am Wochenende treffen wir dann auf die erste Mannschaft der HSG. Wir dürfen gespannt sein, wie sich unsere Jungs hier verkaufen. Spielbeginn ist um 12.30Uhr in der Waldseehalle.

Es spielten: Elias Just, Aris Grub, Jakob Megerle, Noah Wiedemann, Philipp Fürstenberg, Marvin Oetter, Finn Willenborg, Lukas Henning, Daniel Klostermeier

E1 – wichtige Hürde gemeistert

Gegen die bislang mit nur einem Verlustpunkt behaftete SG Kronau/Östringen, musste unsere E1 am vergangenen Sonntag in der Stadthalle in Östringen antreten. Mit einem Erfolg stand uns die alleinige Tabellenführung in Aussicht, schon alleine deshalb waren alle Jungs schon im Vorfeld sehr aufgeregt.

Nach anfänglichem Abtasten, verschafften sich unsere Mannschaft dann etwas Luft und konnte mit einem Zwischenspurt auf 9:2 vorlegen. Es entwickelte sich eine sehr intensiv geführtes Jugendspiel, bei dem sich keine der Mannschaften etwas schenkte. Das 14:6 zur Halbzeit war dabei etwas deutlicher, als die Spielanteile der beiden Mannschaften auf dem Spielfeld.

In der zweiten Halbzeit agierte der Gastgeber dann mit einer etwas stärkeren Angriffsreihe, was sich in einem ausgeglichenerem Spielverlauf wiederspielgelte. Mitte der Halbzeit hatten unsere Jungs dann aber zum ersten Mal einen Vorsprung von 10 Toren herausgeworfen, der bis zum Schluss gehalten werden konnte. Spannend wurde es dann nur noch einmal zum Schluss, als uns die SG in der Torschützenwertung gefährlich nahe kam. Doch auch dies konnten wir erfolgreich abwehren und damit beide Wertungen mit 28:18 und 224:180 gewinnen.

Es spielten: Elias Just, Linus Keller, Levin Droll, Lewin Grub, Aris Grub, Jakob Megerle, Luis Landkammer, Lucas Penhallegon, Noah Wiedemann, Mustafa Savluk, Marvin Oetter

D1 – Knappe Niederlage

TV Forst 1 – SG Heidelsheim/Helmsheim/Gondelsheim 2 30:35 (19:21)

Am Sonntag 05.02.17 spielte die D1 vom TV Forst gegen Hei/Hel/Go 2 in Heidelsheim.

Unsere Jungs fuhren aufgrund von Krankheit und Verletzung nur zu siebt zum Auswärtsspiel nach Heidelsheim.
Deshalb stand von Anfang an fest, dass die D1 keine Auswechselmöglichkeit hatte und das gesamte Spiel in bestehen Kombination bewältigen musste.
Die Gegnerische Mannschaft war 14 Mann stark und hatte somit die Möglichkeit auf häufige Spielerwechsel.
Unsere Jungs fanden schnell ins Spiel und machten das Beste daraus.

Nach einer super Leistung in der ersten Spielhälfte gingen wir mit nur 2 Toren Rückstand in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit zeigten unsere Jungs noch einmal was in ihnen steckt und gaben alles.
somit schafften wir es bereits in der 24 Spielminute durch einen 7 Meter zu Ausgleich von 22:22.
Die Gegner ließen dies aber nicht auf sich beruhen und legten wieder einige Tore nach.
Durch 4 Siebenmeter die wir verwandeln konnten zeigt sich die Treffsicherheit unserer Spieler.
Die D1 zeigte trotz dem kleinen Kader ein faires Spielverhalten.
Gute Pässe, super Abwehr, tolle Absprache. Alles in einem ein super Spiel das auch für das Publikum schön anzuschauen war.
Leider verloren wir das Spiel mit nur 5 Toren Rückstand.

Es spielten: Linus Keller, Julian Schreck, Tim Keller, Lennart Schmidt, Simon Stoß, Benjamin Roth, Finn Trinkl